Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FeldkirchenIn der Stadtpfarrkirche ist erstmals Fastenkrippe zu sehen

Erschaffen wurde die Passions- oder Fastenkrippe vom Feldkirchner Krippenbaumeister Heinz Eichler. In 14 Stationen und auf bis zu drei Ebenen erzählt sie die Geschichte vom Leiden, Tod und der Auferstehung Jesu.

In 14 Szenen, darunter die Kreuzigung, erzählt Eichler vom Leiden und der Auferstehung Jesu © KK/Schusser
 

Einige Weihnachtskrippen sind durch die Hände des Feldkirchners Heinz Eichler bereits entstanden. Sein jüngstes Werk war für den Krippenbaumeister und Schulleiter der Landeskrippenbauschule jedoch etwas ganz Besonderes. Und zwar baute er eine Passionskrippe, die das Leiden und Sterben, aber auch die Auferstehung Jesu darstellt. Die Krippe wurde vor wenigen Tagen von Stadtpfarrer, Bruder Wolfgang Gracher gesegnet und ist noch bis Ostermontag in der Stadtpfarrkiche „Maria im Dorn“ zu sehen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren