Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Villacher Fasching

90 Stunden sind im TV-Kasten

Für 120 Fernsehminuten zeichnete der ORF 90 Stunden Filmmaterial auf. Gestern kamen viele Promis ins Congress Center.

Prinzessin Julia V. und Prinz Fidelius LXI. mit Bürgermeister Günther Albel, erstmals Hausherr beim Fasching
Prinzessin Julia V. und Prinz Fidelius LXI. mit Bürgermeister Günther Albel, erstmals Hausherr beim Fasching © Raunig
 

Drei Tage surrten die ORF-Kameras im Villacher Kongresscenter, damit sich am Faschingsdienstag das nationale Fernsehpublikum vor Lachen auf die Schenkel klopfen kann. „Wir haben jetzt eine Woche Zeit, um aus dem 90-Stunden-Rohmaterial 120 unterhaltsame TV-Minuten zu schneiden“, sagt „Lei Lei“-Regisseur Volker Grohskopf. Am Faschingsdienstag (9. Feber, 20.15 Uhr, ORF 2) wird das Villacher Narrenwerk zum 54. Mal ausgestrahlt. Kanzler-„Heimkehrer“ Gernot Bartl moderierte 1978 erstmals die TV-Aufzeichnung. „Damals war alles noch recht amateurhaft, heute läuft alles hoch professionell.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

10efa8fc23d48479f794e0ec0db9a470
0
1
Lesenswert?

Die Intendantin kommt sicher 15 mal ins Bild,

sonst ist das nix!!!!

10efa8fc23d48479f794e0ec0db9a470
0
2
Lesenswert?

Und die übrig gebliebenen

2 Stunden können sie auch wegwerfen, denn die sind sicher für den Hugo!!!!!

ab5e4958025abeb15a9d857bb4fee90c
0
0
Lesenswert?

dann schauns es halt nicht, zwingt sie ja keiner.