AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Europaweites PilotprojektLand Kärnten will beim Fuhrpark Sprit und Abgase „einsparen“

Zwei Lkw werden zu Testzwecken mit einer neuen Technologie ausgestattet. Im Erfolgsfall könnte das Projekt ausgeweitet werden.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Umgerüstet werden zwei Fahrzeuge der Straßenmeisterei Kärnten
Umgerüstet werden zwei Fahrzeuge der Straßenmeisterei Kärnten © Hautzenberger
 

Ein europaweites Pilotprojekt zur Reduzierung von Schadstoff-Emissionen und Treibstoffkosten bei Dieselmotoren startet am Mittwoch in Kärnten: Die Straßenbauabteilung des Landes testet eine neue Technologie namens „HydraGEN“.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren