Klagenfurt

Facebook: Aufregung um angebliche Klage wegen Kinderfotos

Eltern sollen Baby- und Kinderfotos ihrer jetzt 18 Jahre alten Tochter auf Facebook gestellt haben. Laut einer Wiener Zeitschrift zieht sie nun vor Gericht. Wo, ist wie vieles in diesem Fall offen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mehr als 500 Fotos ihrer Tochter haben die Eltern auf Facebook gestellt
Mehr als 500 Fotos ihrer Tochter haben die Eltern auf Facebook gestellt © APA
 

Riesen-Aufregung um eine angebliche Klage einer Kärntnerin gegen ihre Eltern. Die 18-Jährige soll ihre Eltern angezeigt haben, weil diese seit Jahren Fotos von ihr auf Facebook gestellt haben. Das berichtet zumindest die Zeitschrift "Die ganze Woche".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ulli293
0
4
Lesenswert?

was soll das?

verantwortungsvolle Eltern veruchen ihren Kindern beizubringen, nichts persönliches ins Netz zu stellen und dann gibt es Eltern die glauben, alle Welt interessiert sich dafür das deren Kind auf dem Topf sitzt. An das Wohl des Kindes und eventuelle Folgen haben diese Eltern sicher nicht gedacht.
Schade.

S7WK88MOUXCZL1W0
1
19
Lesenswert?

wenn es sich

Wirklich so zugetragen hat - dann verstehe die Eltern nicht .... als Mama und Papa solltest du dein Kind schützen - und nicht öffentlich zur schau stellen...aber viel Hirn dürften die Eltern nicht haben - wenn das mäderl eh schon darum bittet die Bilder auf fb zu löschen..... und der Vater noch immer auf sei recht pocht... ohne Worte....

RH2HWVO28L8QH52I
7
13
Lesenswert?

Zeitungsente!

KLZ bitte nicht alles glauben was andere Zeitungen schreiben!!! 😉

Emily28
3
9
Lesenswert?

..

Ich finde es absolut nicht angebracht das man seine Kinder so öffentlich präsentieren muss! Auch Babys und Kleinkinder haben ein Recht auf Privatsphäre. Respekt an das Mädl das sie so hart durch greift.

theissue
5
18
Lesenswert?

Bravo

So etwas muss Schule machen . Mutiger Schritt.

👍🏻