Kärnten

Kind war nicht bei Vater: 500 Euro Beugestrafe für Mutter

Geschiedener Mutter wird vom Gericht vorgeworfen, ein Vater-Sohn-Wochenende vor Ostern bewusst verhindert zu haben. Die Betroffene wehrt sich dagegen. Beugestrafen werden extrem selten verhängt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Zerstrittene Ex-Partner © rubysoho - Fotolia
 

Es gibt viele Beispiele, die zeigen, wie sehr der Streit um ein Kind ausarten kann. Eine Mutter aus Kärnten muss jetzt 500 Euro Beugestrafe zahlen, weil ihr Sohn (9) am Wochenende vor Ostern bei ihr war – und nicht beim leiblichen Vater. „Wir sind entsetzt. Diese Strafe ist uns unerklärlich“, sagen die Mutter und ihr Lebensgefährte.

Kommentare (56)
gluca
6
15
Lesenswert?

weil sich bei dem Thema

die "Güte" schnell in Luft auflöst und in den Müttern die Urinstinkte wach werden - so unter dem Motto - meins, meins, meins
Über die Gesetzgebung darf Mann erst gar nicht nachdenken, denn da wachsen einem die Halsschlagadern zu Strängen!

Digitaluser
6
15
Lesenswert?

@gluca

Nix schöne mütterliche "Urinstinkte" sondern schlicht und einfach das möglichst (lebens)lange finanzielle Ausbeuten des Kindesvaters. So läuft das in 9 von 10 solchen Fällen.
Da schiebt eine Kindesmutter nach einer Scheidung das gemeinsame Kind wochen- und sogar monatelang zu ihren Alten ab, weil sie mit ihrem neuen Habschi allein sein will. Nur damit das Kind "zufällig" weit weg vom Kindesvater ist und nur durch Halbtagesreisen vom Vater mit den Öffis (nicht) besucht werden kann...
Ja, ja dieser "mütterliche Urinstinkt" kommt weit herum. Meist nur bis zur nächsten Bankfiliale um zu kontrollieren, ob die Alimente ja pünktlichst eingetroffen ist...

WSTYP6V4BUC4ZTMU
14
6
Lesenswert?

genau, weil die paar nepf

die a normaler abdrücken muss im vergleich zu dem, was ansonsten anfällt, ja a riesiger posten sind *lach*
meine güte, also mich kostet jedes meiner kinder (und ja, wir leben als ganzes in einer familie...) wesentlich mehr als das, was die meisten abdrücken müssen an finanziellem unterhalt für kinder bei der ex *lach*
eierts net so rum, habts kinder in die welt gsetzt, euch net genug um die beziehung gschert, gscheitert, fertig.
ein kind zu haben (auch übers wochenende...) ist kein recht und wenn jemand rechte hat, dann die kinder, sicher net die armen finanziell ach so ausgebeuteten männer, die sich nichtmal mehr dreimal jährlich urlaub leisten können weil's drei kinder in die welt gsetzt haben...

YLNG8KDZZC0BITF7
5
2
Lesenswert?

@ Shak ........... ein kind zu haben (auch übers wochenende...) ist kein recht

Auch nicht, wenn es das Gericht um des Kindes-Wohl anordnet, weil die Emanze keinen Grips hat ???

Privatier
3
11
Lesenswert?

Am Schluss fehlt jetzt aber das obligatorische

*lach*

wrangler109
3
6
Lesenswert?

Du lebst sicher mit einer Frau zusammen,

..oder?

wrangler109
9
39
Lesenswert?

Endlich mal ein Schritt in die Richtung...

...die Märchen und Schutzbehauptungen von manchen Müttern, Väter würden sich nach der Trennung nicht für ihre Kinder interessieren, sind jetzt wohl offensichtlich widerlegt.Vielleicht war's auch nicht das erste Mal, dass der Vater von der Frau um sein Besuchsrecht gebracht wurde.

WSTYP6V4BUC4ZTMU
19
7
Lesenswert?

tjo, nur meist

interessieren sich solche wochenendväter nur für die rosinen *lol* ruf ihn mal morgens um zwei an und hol ihn von seiner neuen flamme runter weil sohnemann bauchweh hat *lach* da is dann gschwind vorbei mit liebe...

wrangler109
5
4
Lesenswert?

Naja, wenn die Mutter halt um 2 grad in der Lage ist...

...aus der Defensivposition im Bett mit ihrem neuen ans Handy zu kommen ;-)

Digitaluser
4
4
Lesenswert?

Shak

Welche "Rosinen" bitte, sollten das sein? Jeder Vater aus einer solchen Scheidung ist dumm genug, sich mit dem weiblichen "Wurfgeschoss Kind" und dem Besuchsrecht erpressen und am Schmäh herum führen zu lassen.

Wie schon vor einer Scheidung es angezeigt ist, durch einen heute sehr preisgünstigen diskreten DNS-Test einmal feststellen zu lassen, ob man tatsächlich nicht nur juristisch sondern auch biologisch der Vater ist. Nach 10 Jahren und später ist es schon gesetzlich zu spät und "Vater" brennt für den Balg dann bis zum 26. Lebensjahr wenn es "bemuttert" richtig läuft. (Drei Mal Studienwechsel eingeschlossen!).

gluca
9
6
Lesenswert?

Pauschalverurteilung!

bringt hier niemanden etwas.
gibt genug Fälle, da läuft es bei der Müttern nicht unähnlich ab!

WSTYP6V4BUC4ZTMU
6
4
Lesenswert?

also wenn ich mir

die allermeisten posts hier anschaue, dann ist pauschalverurteilung doch das motto der stunde! warum soll's in die eine richtung ok sein, in die andere wird sich's dann plötzlich aufgeregt? *lach*

ADDLQCJTOS0YB281
8
30
Lesenswert?

Osterferien

Wann diese "offiziell" beginnen, kann man leicht im Ferienkalender nachlesen. Allerdings ist der Bub 9 Jahre und schulpflichtig, weshalb die Mutter wohl auch so genau gewusst haben wird wann die Ferien beginnen - am Montag den 30.03.2015 und nicht am Palmsamstag. Insoferne ist die Strafe durchaus gerechtfertigt.

V35UXCXV57O3Y9Y9
9
19
Lesenswert?

@karltautscher

Die Strafe ist völlig richtig, da das Kind ein Anrecht auf beide Elternteile hat. Die Mutter hat sich über das Besuchsrecht und eine Anordnung des Richters hinweggesetzt.

Allerdings scheint der Richter sich nicht wirklich über den Beginn der Osterferien informiert zu haben, denn lt. help.gv.at begannen die Osterferien bereits am Samstag, dem 28.3.2015.

G8F7UJPAZGII03W9
6
43
Lesenswert?

Würden die Richter

öfter die Beugestrafe anwenden, hätten viel weniger Kinder (und Väter) darunter zu leiden.

ITCKQ6UM2P9BBENV
5
36
Lesenswert?

....

Wieso müssen immer Kinder darunter leiden!!! Schade das sich zwei Erwachsene Menschen sich in Sinne des Kindes nicht ausreden können!!!

Nahabidere
19
37
Lesenswert?

Was heisst Kinder müssen immer leiden?

Im Regelfall leidet der Vater, und erledigt is.

styrianprawda
5
21
Lesenswert?

@Nahabidere

Schon mal ein Kind gefragt, wie es ihm geht, wenn sich die getrennten Eltern streiten?

V35UXCXV57O3Y9Y9
11
16
Lesenswert?

@Nahabidere

Klar gibt es leider viel zu viele Fälle, wo Frauen die Kinder wie eine Waffe benutzen, und diese Väter gehören wirklich unterstützt.
Ich kenne aber leider auch genügend Fälle, in denen die lieben Papis zwar jammern, wenn dann das Besuchswochenende kommt aber keine Zeit haben - oder die Kinder dann vor dem Fernseher oder der Playstation hocken!

WSTYP6V4BUC4ZTMU
54
8
Lesenswert?

klar, die armen armen

papilis *lol*

Wedelmeise
8
57
Lesenswert?

Danke!

Im Namen vieler Väter!

AndreasP
8
60
Lesenswert?

Richtige Entscheidung!

Und zu den 900,-- Verdienst, kommt noch Kinderbeihilfe, Unterhalt für das Kind und auch für sie hinzu, deshalb wird ja der Lebensgefährte nicht geheiratet, dann müsste man darauf verzichten ;-)

Schon traurig, wenn der eigenen Vater das Kind nur alle 2-3 Wochen sehen darf und dann macht sie so einen Aufstand wegen dem Ostersonntag.

Redridinghood
5
16
Lesenswert?

Heirat

Kinderbeihilfe, Unterhalt f. Kind wird auch im Falle einer Hochzeit weiter bestehen!

nur wenn der "Neue" das Kind adoptiert!
fallen die Alimente

bzw die Frau Unterhalt bekommt würde dies im Falle einer Hochzeit wegfallen

keiner Frag was dem Mann nach all den Abgaben bleibt! vielleicht auch keine 900€

UMEKGX4DBQVKYW0T
5
18
Lesenswert?

vollkommen richtig,

hier wird wieder einmal deutlich, wie manche Frauen das Besuchsrecht der Väter ignorieren bzw. benützen, um ihn möglichst persönlich zu verletzen. Das Wohl des Kindes spielt hierbei wohl keine Rolle. Bravo, ein Richter mit Courage!

WSTYP6V4BUC4ZTMU
54
8
Lesenswert?

wird schon seinen

grund gehabt haben warum frau es vorzieht, ohne den vater des kindes weiter zu leben....
so unschuldig wird er net gwesen sein, wenn alles gepasst hätte, wären sie ja noch familie.

Zwiepack
4
27
Lesenswert?

Egal, warum sie sich getrennt haben,

das Kind hat auch ein Anrecht, seinen Vater zu sehen.

Brennen darf er schließlich auch!

WSTYP6V4BUC4ZTMU
4
4
Lesenswert?

achso, und weil er a bissl

kohle abdrückt, hat er sich natürlich damit das recht erkauft. müsst er net zahlen, würd er eh net so bestehen auf sehen oder wie darf man dein post sonst verstehen?

Horch4
11
19
Lesenswert?

@Shak

Und woher weißt du, dass nicht "Mann es vorgezogen hat, ohne die Mutter des Kindes weiterzuleben"? Und dass "alles passt", liegt auch nur am Verhalten des Mannes, oder wie?

WSTYP6V4BUC4ZTMU
4
5
Lesenswert?

noe, aber wenn der mann

ab geburt daheim war und nur halbtagsjob ab kindergarten hatte und frau karriere machte und mann die obsorge für das kind hatte bleibt das kind ja im normalfall beim mann....ist halt nur nicht oft der fall ;-) aber hintnach aufregen ;-)

bianca50
4
28
Lesenswert?

Und manche Menschen können sich halt nicht an Regelungen halten

WSTYP6V4BUC4ZTMU
6
5
Lesenswert?

also die regelung

war ja klar, osterferien bei mama. und wenn man in den offiziellen ferienkalender schaut....ist als der erste ferientag sehr wohl der samstag angeführt ;-)
da dürfte der richter nach einer berufung wohl zurückrudern müssen...

Kommentare 26-56 von 56