Möglicher Lockdown für UngeimpfteKärnten plant keine Alleingänge

Am Sonntag findet eine Krisensitzung der Länder mit dem Bund statt. Es geht dabei um einen möglichen Lockdown für Ungeimpfte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Markus Traussnig
 

Am Sonntag findet eine Krisensitzung der Regierung mit den Landeshauptleuten über den "Lockdown für Ungeimpfte" statt. Die Regierung wird unter anderem von Kanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) vertreten. Die Landeshauptleute sind per Videokonferenz dabei. Die meisten Landeschefs tragen den vom Bund angekündigten österreichweiten "Lockdown für Ungeimpfte" mit - wenn auch teils zähneknirschend.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.