Durchbruch in ForschungIn Kärnten wurde Luftfahrt-Geschichte geschrieben

Ein Projekt der TU Wien wurde mithilfe eines Piloten aus Drobollach am Flugplatz Feldkirchen erfolgreich abgeschlossen. Erstmals ist es Forschern gelungen, dass ein Flugzeug automatisch auf Turbulenzen reagiert, ehe diese auf Tragflächen treffen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Pilot Rainer Gaggl führte den erfolgreichen Abschlussflug des Projekts durch
Pilot Rainer Gaggl führte den erfolgreichen Abschlussflug des Projekts durch © Markus Traussnig
 

Fliegen wie ein Vogel - dieser lange gehegte Traum der Menschheit ist zwar schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Erfüllung gegangen. Doch trotz der heute ausgefeilten modernen Flugzeugtechnik hat man die Flugkünste des Originals noch immer nicht erreicht. Einem österreichischen Forscherteam ist es jetzt aber gelungen, den Flugkünsten der Vögel zumindest einen Schritt weiter nahezukommen.

Kommentare (1)
himmel17
0
3
Lesenswert?

Genie und fabelhafter Pilot

Ein Kärntner Genie und ein fabelhafter Pilot wurden vorgestellt. Bravo!