Appell an BevölkerungKärnten denkt (noch) nicht an verschärfte Corona-Regeln

Eine Ausweitung der FFP2-Maskenpflicht für Kunden auf den gesamten Handel ist in Kärnten derzeit kein Thema. Doch in Pflegeheimen gelten bereits die bundesweit schärfsten Maßnahmen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In Oberösterreich gibt es wieder die Maskenpflicht für Kunden im gesamten Handel
In Oberösterreich gibt es wieder die Maskenpflicht für Kunden im gesamten Handel © APA/HERBERT NEUBAUER
 

In Oberösterreich ist die Verschärfung bereits von der Landespolitik beschlossen: FFP2-Maskenpflicht für Kunden gilt ab Freitag dieser Woche für den gesamten Handel (also nicht nur für den Lebensmitteleinkauf) sowie für den Besuch von Museen, Kultureinrichtungen und Bibliotheken.  Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Oberösterreich wird per 1. November die 3G-Regel nach der Bundesvorgabe in Kraft treten. Verschärfungen sind auch in der Steiermark bereits fixiert. Für die Nachtgastronomie gilt ab 8. November "2-G" (geimpft , genesen)  die FFP2-Maskenpflicht wird erweitert. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

crawler
6
17
Lesenswert?

Herr Kaiser

muss wohl erst eruieren, was ihm am wenigsten Negativa kosten könnte.

wolte
3
39
Lesenswert?

Wählerstimmen???

Die 2 haben immer nur ihre Wählerstimmen im Kopf und leider nicht die Gesundheit der Kärntner Bevölkerung!!! Ein Appell an die Kirche???? Lachhaft! Maskenpflicht für derartige Großveranstaltungen und fertig!! Wo ist das Problem?? Ob geimpft oder getestet, infizieren können beide Gruppen die jeweils andere! Desgleichen im Handel! Wenn nicht jetzt vor dem Winter, wann dann?? Herr Kaiser, zeigen sie, dass sie E... haben und raus mit der Verordnung, sonst brennt spätestens Ende Dezember der Hut!!!!

archiv
5
28
Lesenswert?

Unsere "Politiker" wollen beim Trog bleiben und


... daher gibt keine Entscheidungen und Maßnahmen, welche weniger Wählerstimmen nach sich ziehen könnten.

Wer will schon auf eine "Supergage" für ein süßes Leben verzichten?

FRED4712
6
18
Lesenswert?

impfgegner wählen

eh nicht die SPÖ.....also lass Kärnten vorangehen und strengste Massnahmen einführen.....von mir aus gerne Impfpflicht vor allem in Altersheimen ,Kindergärtner, lehrer und Gesundheitspersonal...das fehlte mir noch, wenn ich ins KH müsste und mich steckt ein Arzt oder Schwester an.......LOS!!!!!

GordonKelz
3
14
Lesenswert?

AUGEN ZU UND DURCH, FRAU PRETTNER!

Gordon

hel80ingrid
2
35
Lesenswert?

Warum?

Warum werden nicht alle Anstrengungen unternommen, damit nicht erst die nächste Stufe der ICU Auslastung erreicht wird? Eine höhere ICU Auslastung geht auch zu Lasten von Non-covid Patienten!

leli
6
40
Lesenswert?

Bravo,

Abwarten bis man automatisch gezwungen ist! Mutlose politikerinnen, die sich nix trauen und lieber noch mehr infizierte und kranke riskieren. 🙈

leli
4
18
Lesenswert?

Bravo,

Abwarten bis man automatisch gezwungen ist! Mutlose politikerinnen, die sich nix trauen und lieber noch mehr infizierte und kranke riskieren. 🙈

GordonKelz
4
18
Lesenswert?

Immer gut wenn man die SCHULD wenn

etwas passiert, delegieren kann! Nur keine
Verantwortung übernehmen !
Gordon