Pensionistin getötetMörderische Frauenbande steht erneut vor Gericht

Drei Frauen aus Villach wurden im Vorjahr zu Haftstrafen verurteilt. Am Mittwoch entscheidet das Oberlandesgericht Graz über die Strafhöhen. Verteidigerin der Hauptangeklagten will Wiederaufnahme des Verfahrens.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Am 20. Oktober 2020 wurde die Hauptangeklagte am Landesgericht Klagenfurt zu lebenslanger Haft verurteilt worden
Am 20. Oktober 2020 wurde die Hauptangeklagte am Landesgericht Klagenfurt zu lebenslanger Haft verurteilt worden © Traussnig
 

Nächste Runde in einem der spektakulärsten Prozesse in der Kärntner Kriminalgeschichte: Am Mittwoch stehen drei Frauen (50, 46, 64) aus Villach erneut vor Gericht. Diesmal müssen sie sich am Oberlandesgericht (OLG) Graz verantworten. Dabei geht es um die Höhe der gegen die Frauen verhängten Strafen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!