Pfarre MoosburgWieder Aufregung in Kirche wegen extremer Aussagen in Pfarrbrief

Pfarrangehörige entsetzt über "Weltverschwörungstheorien". Diözese Gurk distanziert sich von Inhalten im Moosburger Pfarrbrief mit Text von Pfarrer Scharf und behält sich disziplinäre Konsequenzen vor.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In der Pfarre Moosburg wird der Pfarrbrief zum Aufreger
In der Pfarre Moosburg wird der Pfarrbrief zum Aufreger © Stephan Schild
 

Wieder Aufregung in der Katholischen Kirche. Und wieder ist ein Pfarrbrief - wie zuletzt jener des Preitenegger Pfarrvorstehers Eugeniusz Subocz mit abstrusen Coronatheorien - der Anlass dafür. Diesmal empören sich Mitglieder der Pfarre Moosburg über das "Wort des Pfarrers" Josef Scharf (67) und dessen "Weltverschwörungstheorien". Empörung gibt es auch zu den Klimapositionen im Gastkommentar von Jakob Mikl, HTL-Professor in Ruhe.

Kommentare (23)
Mag. Jonas Kislich
1
0
Lesenswert?

An die Redakteurin, Frau Bergmann

Sehr geehrte Frau Bergmann!
Mangelhafte journalistische Kompetenz ohne fundierte Recherche oder Sach- bzw Fachkenntnis wird mit oberflächlichen Nachreden kompensiert. Das ist nicht, was von seriösen Medien erwartet wird.
Ich bin selbst Redakteur und fordere Sie heraus. die Namen der Beschwerdeführer sind völlig uninteressant. Nennen Sie nur die Zahl und ich versichere Ihnen, dass ich innerhalb einer Woche das Hundertfache an Unterstützern in Form von handschriftlichen Unterschriften vorlege.
Die Moosburger stehen hinter ihrem Pfarrer!
Hochachtungsvoll, Mag. Jonas Kislich.

Mag. Jonas Kislich
1
0
Lesenswert?

und die Gegenleistung?

Im Gegenzug erwarte ich dann von Ihnen einen entsprechenden Bericht an gleicher Stelle in der Zeitung!

MMK2014
16
12
Lesenswert?

Kirche abschaffen

Es wäre die beste Lösung, wenn man endliche die Kirche und alle weiteren Religionen abschafft und ihnen nicht mehr so viel Gehör verleiht!

yzwl
4
16
Lesenswert?

Ohne

Religionen gäbe es mind. 90% weniger Kriege, und die Pfarrer bräuchten die Waffen nicht mehr segnen, ist ja ein Unding , es heißt doch du sollst nicht töten!

GordonKelz
9
11
Lesenswert?

Er glaubt mit seinen Verschwörungstheorien

..der Kirche auf der Welt einen guten Dienst zu erweisen...die Kirche ist spätestens in einigen Jahrhunderten großteils verschwunden und kann es sich mit ihrem einstürzenden Lügengebäude selbst zuschreiben! ETHIK ohne Einfluss der Kirche wird der Maßstab des Lebens in der Welt!
Dann hört es auf sich gegenseitig zu meucheln! Auf die Menschheit kommen mit der Umwelt und der Überbevölkerung weit
wichtigere Probleme zu, als tausende Religionen unter einen Hut zu bringen!
Gordon

future4you
5
20
Lesenswert?

Und wer setzt dann die Ethikregeln auf?

Ein Putin, ein Bolsonaro, ein Trump, ein Kickel, eine PRW, ein Kurz oder gar ein Kim Jong Un?
Es gibt 10 simple Ethikregeln. Würden die befolgt werden, hätte die Menschheit 90% der Probleme nicht!!!

Nihiltimeo
1
4
Lesenswert?

Weltregierung

Ich weise dezent darauf hin, dass Kant eine Weltregierung für menschenrechtswidrig hält ! (Quelle: I. Kant: Zum ewigen Frieden)

gonde
11
12
Lesenswert?

Das ist eine unübluch scharfe Antwort?

Na klar, katholische Kirche eben.

Morpheus17
16
22
Lesenswert?

Auch Jesus hatte anfangs nicht nur Freunde.....

Es ist alles eine Frage der Betrachtung. Zu glauben, dass es auf der Welt nur Menschen und Institutionen gibt, deren Ziel, die Verbesserung des gesellschaftl. Wohlstands ist, ist auch ein Irrglaube.

yzwl
8
18
Lesenswert?

Und

das Jesus so gelebt hat ist auch nicht erwiesen, steht nur in den Märchenbüchern, die viel später verfasst wurden!

Pelikan22
2
0
Lesenswert?

Jedem Tierchen ...

sein Pläsierchen ...

Nihiltimeo
1
4
Lesenswert?

Platon

Hat das schon vor 2.500 Jahren erkannt ……

jg4186
9
49
Lesenswert?

Verschwörungstheorien

In Zeiten wie diesen erreichen offensichtlich Verschwörungstheorien auch Priester, traurig, aber wahr.
Seine Meinung darf er gerne haben. Aber diese seine Verschwörungstheorien über das Pfarrblatt kundzutun, geht überhaupt nicht. Oder, wie manch anderer Pfarrer, sogar bei der Predigt. Da muss eine klare Grenze gezogen werden.

pescador
11
32
Lesenswert?

Warum nur

fällt mir bei seinen Theorien nur jene Organisation ein, die er selbst angehört?

Pelikan22
4
13
Lesenswert?

Da liest wenigstens wer ....

das Pfarrblatt!

calcit
12
13
Lesenswert?

Ja warum, fällt mir bei Ihren Worten nur immer wieder...

...der Begriff Sippenhaftung ein...

pescador
4
14
Lesenswert?

@calcit

Kann ich leider nicht beantworten. Ich weiß es nicht.

Zwiepack
2
41
Lesenswert?

Verkehrte Welt in Moosburg

Heutzutage sind die Priester in seinem Alter eher liberal und vom Konzil geprägt und die jungen konservative Betonkatholiken, oft aus Polen oder kroatische Franziskaner - Hardliner.

yzwl
15
40
Lesenswert?

Jemand

der den Märchenbüchern glaubt, glaubt auch leichter an abstruse Verschwörungstheorien!

meinemeinung63
12
42
Lesenswert?

Pfarrer!

Ein Pfarrer sollte seiner Aufgabe nachkommen und nicht Leute aufhetzen. Und was Hr. Mickl betrifft kann ich nur sagen: Die Meinung eines kleinen HTL Prof. in Ruhe ist nicht so wichtig. Zumindest nicht wichtiger als das berühmte Rad in China:

Starfox
15
41
Lesenswert?

Glauben und Verschwörungstheorien

is ja eh irgendwie das selbe.

future4you
12
74
Lesenswert?

Ich war selbst Zeuge,

als dieser Herr Pfarrer abstruse politische Aussagen tätigte, die mich nach Luft ringen ließen.
Dies war allerdings nicht im kirchlichen Umfeld, sondern in einer größeren gesellschaftlichen Runde. Es gibt aber auch welche, die glauben, von der Kanzel politisch aktiv werden zu müssen. Priester haben das Evangelium zu verkünden und nicht den Politiker zu spielen. Dies gehört umgehend abgestellt!

GordonKelz
6
4
Lesenswert?

Evangelium....? Auch nichts als LÜGE!

Gordon