Kärntens Schüler spülen"Stellen wir uns vor, wir sind in Italien am Meer"

Lokalaugenschein an der Klagenfurter Rennerschule: Auch wenn beim Spucken ein paar Tröpfchen daneben gehen, sind die PCR-Tests für die Kinder kein Problem.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Anna und Maryan von der 2a der Klagenfurter Rennerschule beim Spülen
Anna und Maryan von der 2a der Klagenfurter Rennerschule beim Spülen © Weichselbraun
 

"Es ist, als würde man einen Saft im Mund behalten. Nur leider ist das Wasser ziemlich salzig", sagt Aldin. Die Kleine Zeitung ist auf Lokalaugenschein in der 2a der Rennerschule in Klagenfurt, um zu beobachten, wie das dienstägige "Spülen" für die PCR-Testungen abläuft. In der Vorwoche bei der Generalprobe gab es etliche Pannen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!