Hoch 'Luzifer'48,8 Grad in Italien: Neuer Temperaturrekord in Europa

Hoch "Luzifer" beschert Italien die wohl heißeste Woche des Jahres, in Sizilien wurden über 48 Grad gemessen, Alarmstufe Rot in mehreren Städten ausgerufen. Aber auch beliebte Urlaubsregionen im Norden des Landes sind betroffen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Wellnhofer Designs - stock.adobe.com
 

Höllisch heiß: Das Hoch "Luzifer" heizt Italien derzeit auf wie einen Pizzaofen. Auf Sizilien hat es am Mittwoch mehr als 48 Grad, im Friaul waren für Mittwoch bis zu 35 Grad angesagt. Die Zahl der italienischen Städte, in denen wegen möglicher Auswirkungen der Hitze auf die Gesundheit der Bevölkerung Alarmstufe Rot ausgerufen worden war, soll von vier am Dienstag auf zehn am Donnerstag steigen. Betroffen sind unter anderem Bozen, Triest, Bologna, Rom, Bari und Palermo, teilten die Gesundheitsbehörden in Rom mit.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!