Unterkühlt und durchnässtZwei Kletterer in Oberkärnten von starkem Regen überrascht

Ein belgischer Urlauber und seine Tochter mussten am Samstagabend stark unterkühlt und völlig durchnässt von der Bergrettung geborgen werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/Gindl
 

Starker Regen hat am Samstagabend zwei Kletterer - einen 47-jährigen Belgier und seine 16-jährige Tochter - in der Pirkachklamm bei Oberdrauburg (Bezirk Spittal an der Drau) überrascht. Wie die Landespolizeidirektion Kärnten mitteilte, setzten die beiden um 21.30 Uhr einen Notruf ab. Die Bergrettung konnte die beiden gegen 23.20 Uhr stark unterkühlt und völlig durchnässt finden. Die mit kurzer Hose und T-Shirt bekleideten Urlauber wurden auf einem Steig ins Tal geleitet.

Eine ärztliche Untersuchung hätten die beiden abgelehnt, hieß es. Zum Zeitpunkt der Bergung hätten starke Regenfälle und Gewittertätigkeit geherrscht. Wie die Polizei weiter mitteilte, starteten die Urlauber ihre Tour um 19 Uhr. Gegen 21.10 Uhr hätten sie in einem Telefonat mit der Frau bzw. Mutter noch gesagt, dass alles in Ordnung sei, obwohl es zu diesem Zeitpunkt schon stark geregnet habe.

Kommentare (2)
Klgfter
0
26
Lesenswert?

vom starken regen überrascht ………

….. die wetterprognose gibts sogar auf englisch …… und sonst einfach an einheimischen fragen was ansteht und für samstag stand einiges an …….. und dann im rucksack ka regengwand zu haben …….

nennt man glaub ich fahrlässig so ein verhalten !

Peterkarl Moscher
1
3
Lesenswert?

Dummheit

Es wurde vor dem Wetter gewarnt, jeder konnte das mitkriegen und dann gehen
solche Badeschlapfenurlauber auf den Berg? Die sollte die Kosten die angefallen sind
selbst bezahlen !