Kärntner des Tages Geograph mit Liebe zur Praxis

Rudolf Wastl ist Urheber einer Studie, die Chancen aufzeigt, Zuwanderer in ländliche Gebiete zu locken.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rudolf Wastl mit den Diagrammen seiner Studie, die die Wanderungsmotive abbilden © Weichselbraun
 

Warum Abwanderer aus ländlichen Regionen oftmals zu Sündenböcken gemacht werden, hat Rudolf Wastl, der seinen Heimatort Kirchbach im Gailtal zwecks Studium und Job verlassen musste, immer schon beschäftigt. Man könne hingegen potenzielle Zuwanderer und Rückkehrer durch aktive Willkommenspolitik der Gemeinden aufs Land locken, ist der an der Uni Klagenfurt lehrende Geograph mit Liebe zur Raumplanung überzeugt. Er verweist auf seine Studie am Institut für Geographie und Regionalforschung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!