SPÖ und FPÖMutlose Politik wird auf Dauer zu wenig für eine erfolgreiche Entwicklung Kärntens sein

Ein Kommentar zu den neuen Kampagnen von SPÖ und FPÖ in Kärnten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Ein mutationsfreudiges Virus und das damit verbundene Wechselspiel aus Einschränkungen und Lockerungen haben uns müde werden lassen. Mancherorts ist die Luft draußen. Die Kärntner SPÖ nimmt das nun offenbar zum Anlass, das Land noch weiter einzuschläfern. „Sorgenfrei leben in Kärnten – Wir kümmern uns darum“, betitelt die Landeshauptmann-Partei ihre neue Kampagne.

Kommentare (3)
Kariernst
2
3
Lesenswert?

Und die Türkisen

Was in ihrem Kommentar fehlt ist die Weitsicht der türkisen doch da gibt es keine Weitsicht so machen sie sich es einfach man kritisiert die anderen Parteien doch die ewig gestrigen und erzkonservativen Türkisen werden nicht bewertet? Schade die Kleine ist schon lange nicht mehr unabhängig und neutral.

KleineZeitung
3
2
Lesenswert?

@Kariernst

Werte/r User/in,

In unserer Berichterstattung sind wir neutral und unabhängig. Worüber wir berichten, entscheiden alleine wir.
Hierbei handelt es sich um einen Kommentar, in dem der Chefredakteur Stellung zu einem Thema bezieht.. Das ist der Sinn eines Kommentars.

Freundlichen Gruß.
Ihr Kleine Zeitung Team

Kariernst
0
2
Lesenswert?

Richtig

Nur wer glaubt wird selig liebe Kleine Familie. Die Unabhängigkeit der Zeitung ist einfach nicht richtig wenn man sieht welche Zeitungen wem gehören und wieviel Förderungen sie erhalten haben das ist nur ein Grund von vielen. DANKE