Löscheinsatz mit GartenschlauchMuren, Steinschlag, Blitze in Kärnten und Osttirol

Gekracht hat es in der Nacht in Defereggen und Spittal. Ein 66-Jähriger wollte einen Brand mit dem Gartenschlauch löschen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Murenabgang in Hopfgarten in Defereggen
Murenabgang in Hopfgarten in Defereggen © Brunner
 

Schwere Gewitter mit Starkregen und Hagel wurden am  Donnerstag für den Süden Österreichs prognostiziert, erwischt hat es primär Osttirol: In Hopfgarten in Defereggen kam es gegen 23.30 Uhr im Bereich des Großlercher Grabens aufgrund anhaltender starker Regenfälle zu einem Murenabgang, der die L 25 (Defereggental Straße) bei Straßenkilometer 8,5 auf einer Länge von 100 Metern verlegte und unpassierbar machte. Aufgrund des Ausmaßes der Beeinträchtigung musste die Straße für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Mit den Aufräumungsarbeiten begannen die Helfer erst in den frühen Morgenstunden des heutigen Freitags. "Personen kamen nach derzeitigen Erkenntnissen keine zu Schaden. Wohnhäuser und dergleichen waren von der Mure nicht betroffen. Der Schaden an Infrastruktur und öffentlichem Gut kann derzeit nicht umfassend festgestellt werden", heißt es vonseiten der Polizei.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen