Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

St. Jakob/Ros.Gaskartusche explodierte im Keller eines Wohnhauses

Gebrauchte Putzfetzen dürften in Brand geraten sein. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Euro.  

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren St. Jakob/Rosental und Maria Elend sowie die Beamten der Polizeiinspektion St. Jakob und Velden
Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren St. Jakob/Rosental und Maria Elend sowie die Beamten der Polizeiinspektion St. Jakob und Velden © Koscher
 

Im Keller eines Zweifamilienhauses in der Gemeinde St. Jakob im Rosental brach am Dienstag um 14.25 Uhr ein Brand aus. Brandursache dürften in einem Kasten in einem Karton gelagerte gebrauchte Putzfetzen sein, die in Brand geraten waren. Dabei wurde der Kasten teilweise vernichtet und es explodierte eine im Kasten gelagerte Gaskartusche.

Durch die Druckwelle wurde das gesplitterte Glas des Kellerfensters in den Garten geschleudert. Das Feuer wurde von den anwesenden Feuerwehren unter Verwendung von schwerem Atemschutz gelöscht. Durch Rauch- und Rußniederschläge entstanden Schäden im gesamten Kellergeschoß sowie im Stiegenaufgang zu den Wohnräumlichkeiten.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren St. Jakob/Rosental und Maria Elend sowie die Beamten der Polizeiinspektion St. Jakob und Velden.

Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Euro.  

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen