Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Abzocke im InternetFinanzbetrügerin kassierte und verschwand

Eine Wolfsbergerin wollte auf einer Internetplattform mit Finanzprodukten handeln. Sie überwies dafür ihrer "Agentin" drei hohe Geldbeträge. Jetzt ermittelt die Polizei.

Plötzlich gab es von der "Agentin" im Netz keine Spur mehr © dpa/Oliver Berg
 

Eine 44-jährige Frau aus dem Bezirk Wolfsberg überwies im Zeitraum zwischen August 2020 und Jänner 2021 insgesamt drei höhere Geldbeträge auf Bankkonten verschiedener europäischer Staaten, um auf einer Internetplattform mit Finanzprodukten zu handeln (Trading). Die Frau wurde dazu von einem Bekannten informiert und von einer vermeintlichen Agentin regelmäßig per Chat über einen Messenger-Dienst animiert.

Kommentare (1)
Kommentieren
Ludolf
0
2
Lesenswert?

Gscheit..

... selber Schuld !