Kritisches PostingKatharina Nehammer verklagt Kärntner wegen übler Nachrede

Der Kärntner hat der Ehefrau von Karl Nehammer auf Facebook unterstellt, dass sie für ein Unternehmen arbeite, das Masken produziert und davon profitiere.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Katharina Nehammer klagt einen Kärntner wegen übler Nachrede
Katharina Nehammer klagt einen Kärntner wegen übler Nachrede © APA/Roland Schlager
 

Nachdem am Wochenende Behauptungen auf Facebook aufgetaucht waren, Katharina Nehammer, die Ehefrau von Innenminister Karl Nehammer (ÖVP), arbeite bei Hygiene Austria, dem Unternehmen des Ehemanns der "Sekretärin" von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP),  erstattet diese Privatanklage gegen einen Kärntner, der die Behauptung auf seiner Facebook-Seite verbreitet hatte. Nehammer, vertreten von der Kanzlei Gheneff-Rami-Sommer, sieht dadurch üble Nachrede erfüllt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen