Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GemeinderatswahlenIn Kärnten gibt es heuer 264 verschiedene Stimmzettel

Am 28. Feber werden in den 132 Kärntner Gemeinden Bürgermeister und Gemeinderäte neu gewählt. Wahltag ist der 28. Februar, aber seine Stimme kann man schon früher abgeben.

Um Menschenansammlungen am 28. Feber zu vermeiden, hofft man diesmal auf viele Wahlkartenwähler vorab
Um Menschenansammlungen am 28. Feber zu vermeiden, hofft man diesmal auf viele Wahlkartenwähler vorab © APA/Gindl
 

Jetzt wird es konkret: Die Listen der Parteien mit ihren Kandidaten für die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen in den 132 Kärntner Gemeinden sind fast überall fertig. Bis spätestens 22. Jänner müssen sie bei der jeweiligen Gemeindewahlbehörde zur Überprüfung eingebracht sein. Bis 28. Jänner sind dann noch Rückzieher oder Ergänzungen möglich, dann werden die Kandidatenlisten auf den Amtstafeln oder online auf der Homepage der Gemeinde veröffentlicht. Ab diesem Tag können sich die Bürger informieren, wer zur Wahl steht. Und die Gemeinden selbst können die Stimmzettel drucken lassen – einen für die Gemeinderats-, einen für die Bürgermeisterwahl. In Kärnten gibt es somit 264 verschiedene Stimmzettel.

Kommentare (1)
Kommentieren
silentbob79
1
0
Lesenswert?

Hmm

Ist es wirklich überraschend, dass jede der 132 Gemeinden zwei eigenen Stimmzettel hat, wo nur die jeweils in der Gemeinde antretendend Listen bzw. Bürgermeisterkandidaten draufstehen?