Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Weißensee15-jähriger Kaderläufer kollidierte bei Training mit Skidoo

Schwerer Unfall bei Training des Landeskiverbands. Der Skidoo querte die Piste, als der 15-jährige Kaderläufer abfuhr.

RK1 flog den Verletzten ins Klinikum Klagenfurt
RK1 flog den Verletzten ins Klinikum Klagenfurt © KLZ/Helmuth Weichselbraun
 

Der Kärntner Landesskiverband führte am Dienstag in Absprache mit den Weißensee Bergbahnen ein Super-G Training für den Landeskader im Skigebiet Weißensee durch. Gegen 08.40 Uhr fuhr ein 15-jähriger Kaderläufer aus Unterkärnten durch den ausgeflaggten Super-G Kurs Richtung Tal. Zum selben Zeitpunkt lenkte ein 45-jähriger Mitarbeiter der Bergbahnen Weißensee den betriebseigenen Skidoo Richtung Berg. Kurz vor der Talstation des Schleppliftes Schuller Nöckl, auf einer Seehöhe von 1180 Meter querte er unterhalb einer kleinen Geländekante mit dem Skidoo die Trainingspiste. Dabei übersah er den talwärts fahrenden Kaderläufer und es kam zu einer Kollision zwischen dem Skidoo und dem Kaderläufer.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen