Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Polizei sucht ZeugenLenkerin fuhr Achtjährigem auf Schutzweg über den Fuß und floh

In der Nähe der Hauptschule St. Gertraud im Lavanttal wurde am Mittwoch ein Kind am Zebrastreifen von einem Pkw erfasst und verletzt. Die Fahrzeuglenkerin beging Fahrerflucht. Die Polizei bittet um Hinweise.

Im Lavanttal wurde ein Bub von einem Pkw erfasst. Die Lenkerin fuhr weiter (Symbolfoto)
Im Lavanttal wurde ein Bub von einem Pkw erfasst. Die Lenkerin fuhr weiter (Symbolfoto) © Markus Traussnig
 

Die Polizei St. Gertraud im Lavanttal sucht derzeit nach einer Fahrzeuglenkerin, die am Mittwoch ein Kind mit ihrem Pkw erfasst hat und dann einfach weitergefahren ist. Die Frau war gegen 12.35 Uhr auf der Packer Bundesstraße im Bereich der Hauptschule St. Gertraud im Lavanttal unterwegs. Dort wollte ein achtjähriger Schüler die Straße auf einem Zebrastreifen überqueren.

Doch als er etwa einen Meter weit auf den Schutzweg hinaus gegangen war, wurde er vom Pkw der noch unbekannten Fahrzeuglenkerin erfasst. Das Auto fuhr mit einem Reifen über den rechten Fuß des Buben. Die Lenkerin hielt aber nicht an, sondern setzte ihre Fahrt ohne Anzuhalten in Richtung Norden fort.

Kleiner, dunkler Pkw

Der Schüler wurde nach Erstversorgung vom Rettungsdienst ins LKH Wolfsberg gebracht und untersucht. Anschließend wurde das Kind in häusliche Pflege entlassen. Beim fahrerflüchtigen Pkw soll es sich um ein kleineres Auto mit dunkler Farbe handeln. Die Lenkerin wird als ältere Dame beschrieben. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion St. Gertraud im Lavanttal unter 059133/2167 melden.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen