Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Heißer Asphalt So erkennt man Verbrennungsgefahr für sensible Hundepfoten

Achtung: Asphalt hat im Sommer zumeist eine viel höhere Temperatur als die Luft selbst.

Gassirunden lieber am Morgen oder Abend
Gassirunden lieber am Morgen oder Abend © Weichselbraun
 

Derzeit hat uns eine Hitzewelle fest im Griff und die sommerlichen Temperaturen können nicht nur uns Menschen zu schaffen machen. Auch unsere vierbeinigen Freunde leiden darunter. Schlimmer: Sie können sogar einen Hitzschlag erleiden. Eine große Gefahr für sensible Hundepfoten birgt eine sonst entspannte Gassirunde – heißer Asphalt. Besonders in der Mittagszeit kann die Sonne Straßen und Gehwege so stark erhitzen, dass auf dem Asphalt ein Vielfaches der Lufttemperatur gemessen werden kann.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen