Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

100 Jahre VolksabstimmungDer Geist der Volksabstimmung soll Landesgrenzen überschreiten

Der ORF überträgt die Festveranstaltung am 10. Oktober live. Eine Sondermarke der Post erscheint ebenfalls am 10. Oktober.

Am 10. Oktober erscheint diese Sonderbriefmarke zum Volksabstimmungs-Jubiläum
Am 10. Oktober erscheint diese Sonderbriefmarke zum Volksabstimmungs-Jubiläum © LPD/Walter Fritz
 

Die Veranstaltungsreihe zum 100-Jahr-Jubiläum im Gedenken an die Kärntner Volksabstimmung muss aufgrund der Corona-Krise in veränderter Form stattfinden. So wurde etwa das Fest der Täler, zu dem man am 10. Oktober rund 30.000 Besucher erwartet hätte, abgesagt. Trotzdem hofft das offizielle Kärnten darauf, dass der Geist der Volksabstimmung - also des Bekenntnisses der Kärntner zu Österreich - über die Grenzen des Bundeslandes hinaus dringt.

Kommentare (3)

Kommentieren
zill1
0
0
Lesenswert?

10 Oktober

Ich bitte die die den Daumen nach unten drücken sich zuerst über die Geschichte schlau zu machen und dann erst eine Meinung bilden ! Das Buch Titos langer Schatten ist zwar sehr dick aber unbedingt zum Lesen weil das wer geschrieben hat der NEUTRAL ist und weder ein Kärntner achönredner ist noch ein minderheitenanwalt der nur vom hassschürren lebt

crawler
1
4
Lesenswert?

So

unaufgeregt und verständlich kann Politik sein, wenn die richtigen Leute zusammenarbeiten. Jedenfalls ist die Message ehrliche Zusammenarbeit mit den Nachbarn und den slowenisch sprechenden Mitbürgern wichtiger als jeder kostspielige Aufmarsch der nach einigen Wochen wieder vergessen ist.

zill1
1
4
Lesenswert?

10 Oktober

Keine Frage das ein gutes nachbarverhältnis immer gut ist ! Das das Thema ortstafeln erledigt ist war auch gut ! Aber was mich stört ist das unser LH Befehle von Slowenien entgegennimmt und auch umsetzt ! Unsere slowenische Minderheit hat alle Rechte aber unsere deutschsprachige Minderheit unten wird unterdrückt und hat null Rechte! Ein slowenische Politiker hinterfragt die Volksabstimmung und nennt den Herzogstuhl öffentlich als slowenisches
Eigentum ! Und der Politiker der am 10 Oktober bei uns eingeladen ist schweigt dazu obwohl er der höchste Politiker Sloweniens ist ! Führende Köpfe die in den 70 er Jahren in Kärnten Terroranschläge verübt haben werden am 10 Oktober unter Duldung unseres höchsten Politikers in Kärnten an den feiern teilnehmen ! Und das ist der eigentliche Skandal! Nachzulesen im Buch TITOS LANGER SCHATTEN ! Herr Kaiser sie machen ihre Arbeit als LH sehr gut aber nicht nur mich stört es das sie Politiker empfangen die unsere Minderheit unten unterdrückt!