Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Rentiert sich nicht" Zahl der Tierkliniken geht in Kärnten zurück

In Kärnten gibt es nur noch drei Tierkliniken. 24-Stunden-Erreichbarkeit wird für Betreiber immer mehr zum Problem. Ein Grund ist, dass junge Tierärzte fixe Arbeitszeiten haben möchten.

"Tierarzt ist ein schwerer Beruf", meint Franz Schantl, Präsident der Tierärztekammer
"Tierarzt ist ein schwerer Beruf", meint Franz Schantl, Präsident der Tierärztekammer © Monika Wisniewska - Fotolia
 

In den letzten fünf Jahren hat sich die Zahl der Tierkliniken in Kärnten um mehr als die Hälfte reduziert. Waren es in den besten Zeiten acht, so sind es derzeit nur noch drei. „Sie haben den Status zurückgelegt, weil es sich nicht rentiert“, bringt es Franz Schantl, Präsident der Kärntner Tierärztekammer, auf den Punkt. Tierkliniken sind verpflichtet, 24 Stunden am Tag erreichbar zu sein.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bond
0
5
Lesenswert?

...

Ein stilistisch ausbaufähiger Artikel, aber der Hund ist herzig.