Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Prozess vertagt31-Jähriger soll in Haft Drogenhandel organisiert haben

Der mehrfach vorbestrafte Mann soll zwischen 2015 und August 2019 zusammen mit seiner Freundin mit rund vier Kilogramm Heroin und anderen Suchtgiften gehandelt haben. Er bekannte sich nicht schuldig.

Sujetbild
Sujetbild © KLZ/Weichselbraun
 

Ein mehrfach vorbestrafter 31-Jähriger musste sich am Donnerstag am Landesgericht Klagenfurt wegen Drogenhandels verantworten. Dem gebürtigen Kroaten wird vorgeworfen, vom Gefängnis aus über seine Freundin den Handel mit vier Kilogramm Heroin und anderen Suchtgiften organisiert zu haben. Der Angeklagte bestritt laut Austria Presse Agentur sämtliche Vorwürfe. Seine Freundin und eine Belastungszeugin verweigerten die Aussage.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen