Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bis 2025Land investiert jährlich 2,5 Millionen Euro ins Radwegenetz

Mit dem "Rad Masterplan" des Landes Kärnten will man rund 140 Maßnahmen zur Verbesserung und Modernisierung der Radmobilität umsetzen. 40 davon heuer. Geplant sind Lückenschließungen und bessere Anbindungen zu den Öffis.

Das Radwegnetz soll konstant modernisiert und komplettiert werden
© ARochau - Fotolia
 

Kärnten will sich seinen Status als selbsternanntes "Radland" weiter sichern. Die Landesräte Martin Gruber und Sebastian Schuschnig (beide ÖVP) präsentierten dazu nun ihren "Rad Masterplan", ein Konzept, das die Modernisierung und Komplettierung des Kärntner Radwegenetzes bis 2025 realisieren soll.

Kommentare (3)

Kommentieren
annylein
0
1
Lesenswert?

Drauradweg

.. auch der Abschnitt Irschen - Dellach gleicht einer Rumpelpiste...

Geerdeter Steirer
1
8
Lesenswert?

Wo ist denn dieser Kanaldeckel wo das Geld so verschwindet und im Nirgendwo versickert!!


.... ;-)

SANDOKAN13
2
11
Lesenswert?

Nur merkt man nichts davon.

Stichwort Gegendtal!! Wörtherseesüdufer usw..