AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Eine Million Euro SchadenNach Großbrand in Reifenlager: 18-Jähriger vor Gericht

Am Montag muss ein 18-Jähriger wegen Brandstiftung vor Gericht. Er hat laut Anklage ein Reifenlager in Villach in Brand gesteckt und ein Feuer bei einem Möbelhaus gelegt. "Er wollte nur ein bisschen zündeln", sagt Anwalt.

Der Großbrand in Villach wurde durch Brandstiftung verursacht
Der Großbrand in Villach wurde durch Brandstiftung verursacht © KLZ/Jandl
 

Eine brennendes Reifenlager sorgte im Oktober des Vorjahres für Großalarm in Villach: Mehr als 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz, ein Haus musste evakuiert werden, eine schwarze Rauchsäule war weit über die Stadtgrenzen hinaus zu sehen. Wenig später wurde ein 18-jähriger Mitarbeiter der betroffenen Reifen-Firma als mutmaßlicher Brandstifter festgenommen. Er soll zuvor auch einen Brand bei einem Möbelhaus in Villach gelegt haben, hier war der Mann zum Tatzeitpunkt ebenfalls beschäftigt.  Der 18-Jährige befindet sich seit dem Vorjahr in Untersuchungshaft der Justizanstalt Klagenfurt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

anonymus21
0
0
Lesenswert?

Hmmm

Zündln wollt ich mit 11, aber nicht mehr mit 19...

Antworten
Quack9020
1
3
Lesenswert?

Urteil

24 Monate, die Zeit in Untersuchungshaft unbedingt, Rest auf 3 Jahre Bewährung.

Antworten
struge1
0
0
Lesenswert?

Urteil definitiv

16 Monate rechtskräftig, nachdem das Urteil angenommen wurde und der STAA auch zustimmte!

Antworten
anonymus21
0
4
Lesenswert?

schwierig wird sicher

auch zu sagen ob er das nicht wieder tun wird. Und wenn dann beim nächsten Mal Menschen zu Schaden kommen...

Antworten