AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Knoten VillachAuto hatte hinten und vorne Laserblocker verbaut

49 Jahre alter Bulgare war auf der Südautobahn mit einem Auto unterwegs, an dem zwei Laserblocker verbaut waren.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Laserblocker tricksen Geräte bei Geschwindigkeitsmessung aus - Symbolfoto
Laserblocker tricksen Geräte bei Geschwindigkeitsmessung aus - Symbolfoto © APA/LPD Salzburg
 

Am Freitag gegen 16 Uhr wurde auf der Südautobahn (A 2) im Bereich des Knoten Villach ein 49-jähriger Pkw-Lenker aus Bulgarien im Zuge einer Lasermessung durch Beamte der Autobahnpolizeiinspektion (API) Villach angehalten. Bei der Kontrolle des Fahrzeuges stellten die Polizisten fest, dass an dem Fahrzeug am vorderen als auch am hinteren Kennzeichen Laserblocker verbaut waren. Bei der zuvor durchgeführten Lasermessung war es den Beamten trotz mehrerer Versuche nicht gelungen, die Geschwindigkeit des Wagens zu messen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen