AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Vergewaltigung beim Poltern?Spittaler Feuerwehren wehren sich gegen falsche Verdächtigungen

Nach Feier in Oberkärnten erstattete das mutmaßliche Opfer, eine junge Frau (16), Anzeige. An dem Polterabend haben auch mehrere Mitglieder einer Feuerwehr teilgenommen. Landeskriminalamt ermittelt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
In einem Lokal soll es zu der Gewalttat gekommen sein
In einem Lokal soll es zu der Gewalttat gekommen sein © Weichselbraun (Sujetfoto)
 

Ein Polterabend, an dem auch mehrere Mitglieder einer Feuerwehr aus Oberkärnten teilgenommen haben, ist in der Vorwoche offenbar völlig eskaliert: Donnerstag früh, gegen 1.30 Uhr, soll ein Teilnehmer der Party in einem Spittaler Lokal eine junge Frau (16) vergewaltigt haben.

Kommentare (8)

Kommentieren
wahrheitverpflichtet
9
10
Lesenswert?

nur eines zählt....

DIE WAHRHEIT! UND die beteiligten! WIE ES ERWEHNT WIRT dann gehört es mit einer strafe von 10 Jahren geahndet und nicht so wie es in Österreich üblich ist 1 oder 2 Jahre die opfer von sexueller gewallt leiden ihr leben lang unter massivsten psychischen folgen und dann werden strafen ausgesprochen das man sich fragt haben die in der Justiz eine Lobbyisten ring! ES GILT aber ab zu warten was ermittelt wirt spuren werden ja da sein wenn das Mädchen es gleich angezeigt hat! IHR WÜNSCHE ICH ALLES ERDENKLICH GUTE SO ODER SO

Antworten
Robo1
2
19
Lesenswert?

Rechtschreibfehler

Bitte deine vielen Rechtschreibfehler ausbessern!!

Antworten
CuiBono
23
37
Lesenswert?

Interessante Publikationen

Der FF St. Peter/Spittal und der FF Spittal/Drau.

Ausschließlich ums eigene Wohlergehen und den Ruf besorgt, als Sahnehäubchen ein Maulkorb.

Geht's noch?
Null Empathie?
Interessiert Euch Pfeifen das Schicksal des Mädchens eigentlich gar nicht? Wäre es nicht möglich gewesen, hier ein paar verständnissvolle Worte einfliessen zu lassen? Und sei es nur der Höflichkeit halber? Umsomehr als das Mädel ja auch FW-Frau ist.

OMG - was für Vollkoffer.

Antworten
nussrebell
7
14
Lesenswert?

Das Sujet... 😆

... wieder meisterhaft ausgewählt! Ev. noch Blaulicht in den Hintergrund, dann ist es perfekt. 👍

Antworten
gonde
20
26
Lesenswert?

Wahrscheinlich wird jetzt von allen Seiten Druck gemacht, bis es einvernehmlicher Sex war.

Dann kann man die "Sache" still und leise begraben.

Antworten
9956ebjo
4
56
Lesenswert?

Druck

Vielleicht sollte man einfach mal die Ermittlungen abwarten und erst dann groß in der Öffentlichkeit Anschuldigungen machen. Aber leider zählt heute jede Headline, egal ob dann alles wahr war oder auch nicht.

Antworten
CuiBono
7
8
Lesenswert?

@9956ebjo

Ihr Kommentar richtet sich wohl an die im Artikel erwähnten Publizierer von seltsamen Nachrichten?!
Ist ja schließlich noch nicht raus, was " wahr war oder auch nicht".

Oder messen auch Sie mit zweierlei Maß?

Antworten
9956ebjo
5
6
Lesenswert?

CuiBono

Mir geht es um Vorverurteilungen. Und auch im Sinne des Opferschutzes sehe ich solche Veröffentlichungen problematisch.

Antworten