AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Streit eskalierteMann zückte in Tankstelle geladene Pistole

Zwei Männer aus dem Kosovo waren Freitagabend in Klagenfurt aneinandergeraten. Plötzlich zückte einer der beiden eine Faustfeuerwaffe. Sein Kontrahent konnte ihm diese aus der Hand schlagen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Polizeibeamte nahmen den 44-Jährigen fest
Polizeibeamte nahmen den 44-Jährigen fest © Eder
 

Ein Streit zwischen zwei Männern eskalierte Freitagabend in einem Tankstellenlokal in Klagenfurt. Ein 44-jähriger Mann aus dem Kosovo, der in Klagenfurt wohnt, bedrohte daraufhin einen 48-jährigen Mann, der ebenfalls aus dem Kosovo stammt und in St. Veit/Glan wohnt, mit einer Waffe. Er werde ihn kalt machen, sagte der 44-Jährige und richtete die geladene Pistole aus einer Entfernung von etwa 1,5 Metern auf seinen Kontrahenten. Dieser konnte ihm die Faustfeuerwaffe aus der Hand schlagen. Zuvor hatten die beiden einander gegenseitig körperlich attackiert, erlitten dabei unter anderem Verletzungen im Kopfbereich.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen