Exilkroaten kommenSorge um Sicherheit beim heurigen Kroatentreffen

Verfassungsschutz durchleuchtet Veranstalter, der für Exilkroaten Reisen von Deutschland nach Bleiburg organisiert. Auseinandersetzungen mit Demonstranten werden befürchtet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Zehntausende Kroaten werden auch heuer wieder am Loibacher Feld bei Bleiburg erwartet erwartet
Zehntausende Kroaten werden auch heuer wieder am Loibacher Feld bei Bleiburg erwartet erwartet © Markus Traussnig
 

Das umstrittene kroatische Gedenktreffen am Loibacher Feld hat sich bereits in den letzten Jahren zusehends auf Bleiburg/Pliberk ausgedehnt. Für zusätzliche Irritationen in der Stadtgemeinde sorgt jedoch heuer ein Flyer, auf dem ein Veranstalter aus Deutschland Reisen für Exilkroaten zum Treffen anbietet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

2ae0034172a8647356c2ff760ba3b141
8
3
Lesenswert?

Grossartig die Überlegungen der Behörden

Weil linke, gewaltätige Chaoten die Sicherheit gefähren, soll den friedlichen Kroaten, von denen zugegebenermassen ein Teil eigenartige Symbole zeigt, deren kirchliche Gedenkfeier untersagt werden.