AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LienzRauchmelder rettete junger Familie das Leben

Dramatische Szenen spielten sich Sonntagmorgen in einem Mehrparteienhaus ab. Der schrille Ton eines Rauchmelders riss eine Jung-Familie mit zweijährigem Sohn aus dem Schlaf. In der Küche hatte der Kühlschrank Feuer gefangen.

Die Eltern und ihr zweijähriger Sohn mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung von der Rettung ins Krankenhaus Lienz eingeliefert werden
Die Eltern und ihr zweijähriger Sohn mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung von der Rettung ins Krankenhaus Lienz eingeliefert werden © Feuerwehr Lienz
 

Dieser Brand hätte ausgerechnet am Dreikönigstag für eine junge Familie in Lienz in einer Tragödie enden können. Am Sonntag gegen 6.35 Uhr wurde eine 23-jährige Lienzerin in ihrer Wohnung in einem Mehrparteienhaus vom schrillen Ton des Rauchmelders aus dem Schlaf gerissen. Sie weckte ihren Freund (34). In der Wohnung breitete sich beißender Rauch aus.

Der 34-Jährige hielt Nachschau und sah in der Küche den Kühlschrank in Flammen stehen. Sofort griff er nach einem Handfeuerlöscher und konnte die Flammen im Bereich der oberen Kühlschrankverkleidung eindämmen. Eine auf dem Kühlschrank abgestellte brennende Kerze dürfte das Feuer entfacht haben.

Die Eltern und ihr zweijähriger Sohn mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung von der Rettung ins Krankenhaus Lienz eingeliefert werden. Durch die starke Rauchentwicklung entstand im gesamten Wohnungsbereich großer Schaden. Im Löscheinsatz stand die Feuerwehr Lienz mit fünf Fahrzeugen und 38 Mann.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen
solder
4
0
Lesenswert?

es gibt auch batteriebetriebene kerzen

nur dürften die schon uralt sein, weil um den halben preis zu haben.
kerzen sollen erleuchten, und weil es immer um epiphanie geht, sollte man ev. auch wieder einmal überlegen, ob man die kaputten leuchten der straßenleuchten austauschen könnte oder wollte.

Antworten