MölblingElektriker stürzte bei Montagearbeiten von Leiter

Schwerer Arbeitsunfall in Meiselding. Ein Elektriker (52) stürzte von einer Aluleiter, die plötzlich auf einem nassen Fliesenboden wegrutschte, rund eineinhalb Meter in die Tiefe.

Der Mann wurde ins Krankenhaus geliefert © Fuchs
 

Notarzteinsatz am Dienstag gegen 7.30 Uhr Früh bei einem Einfamilienhaus in Meiselding. Ein Elektriker (52) aus St. Veit war gekommen, um eine defekte Jalousie im Wintergarten zu reparieren. Im Zuge dieser Tätigkeit stellte er im Garagenbereich eine Aluleiter auf und wollte über diese in den Dachboden einsteigen. Dabei rutschte die Leiter auf dem nassen Fliesenboden weg. Der Elektriker verlor den Halt und stürzte rund eineinhalb Meter in die Tiefe. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der Mann von der Rettung ins Unfallkrankenhaus in Klagenfurt eingeliefert.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.