AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bad St. LeonhardFür Heimbewohner erfüllte sich ein Herzenswunsch

SeneCura-Team erfüllte Bewohner Herbert Ulver einen Herzenswunsch. Er durfte mit dem Luftfahrerverein Wolfsberg abheben und wurde zu einem Rundflug über das Lavanttal eingeladen.

Abgehoben: Marie-Louise Ramaj, Herbert und Gerhard Ulver, Walter Kienleitner
Abgehoben: Marie-Louise Ramaj, Herbert und Gerhard Ulver, Walter Kienleitner © SeneCura
 

"Über den Wolken, muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. . . ." – Schon Reinhard Mey widmete dem Fliegen ein Lied und auch Herbert Ulver, Bewohner des SeneCura Sozialzentrums Bad St. Leonhard, sehnte sich danach, durch die Lüfte zu gleiten. Sein Sohn, Gerhard Ulver, der selbst seit 40 Jahren als Pilot arbeitet, und das Team des SeneCura Sozialzentrums Bad St. Leonhard kümmerten sich natürlich gerne darum, den Herzenswunsch des Seniors wahr werden zu lassen.

Nachdem Gerhard Ulver beim Luftfahrerverein Wolfsberg angefragt hat, erklärte sich dieser gerne bereit, mit Papa Ulver einen Rundflug zu machen. Für Herbert Ulver startete damit das spektakuläre Abenteuer: „Am Anfang ruckelt alles und es ist laut aber sobald man abhebt überkommt einen ein überwältigendes Glücksgefühl. Das war einmalig“, zeigt sich der rüstige Bewohner des SeneCura Sozialzentrums Bad St. Leonhard begeistert.

40-minütiger Rundflug

Neben Pilot Walter Kienleitner sowie Gerhard und Herbert Ulver, war auch noch Marie-Louise Ramaj, Leiterin des SeneCura Sozialzentrums Bad St. Leonhard, mit an Bord. Das erste Ziel war Preitenegg, der Heimatort von Herbert Ulver. Aus der Vogelperspektive sah die Gruppe das Schulhaus, in dem Ulver früher als Schuldirektor gearbeitet hat, danach ging die 40-minutige Rundreise weiter über das Lavanttal.

„Auch für mich war es ein wahnsinnig tolles Erlebnis zu fliegen. Für Herbert Ulver ging mit diesem Tag ein Traum in Erfüllung, er hatte so ein Strahlen im Gesicht und hat sich sehr über den Ausflug gefreut. Ich möchte mich ganz herzlich bei Walter Kienleitner und dem gesamten Luftfahrerverein bedanken“, sagt Ramaj.

Kommentare (1)

Kommentieren
GordonKelz
0
0
Lesenswert?

GANZ TOLL...

...bin begeistert , solch eine Initiative zu setzen , um einen Mitbürger solch ein Erlebnis zu
bieten !
Der Initiator der Aktion Café der Nächstenliebe in Kärnten
Gordon Kelz

Antworten