AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Pro & Kontra

25 unbequeme Fragen zu den Flüchtlingen

Hier ein Versuch, den wichtigsten Fragen zur Asylkrise sachlich auf den Grund zu gehen. Stimmt es, dass...

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Zu Tausenden strömen Flüchtlinge über die Grenzen nach Österreich.
Zu Tausenden strömen Flüchtlinge über die Grenzen nach Österreich. © APA
 

... wir von Flüchtlingen überrollt werden?

Jein. Man darf sich von den Bildern aus Nickelsdorf oder Heiligenkreuz nicht gänzlich in die Irre führen lassen. Seit Angela Merkels Verkündung einer Grenzöffnung dürften laut Schätzungen und Berechnungen von Bundesregierung und UNHCR rund 125.000 Flüchtlinge österreichischen Boden betreten haben. Nach Angaben des Innenministeriums haben in den ersten drei Wochen knapp 6900 um Asyl angesucht. Mehr als 111.000 haben das Land wieder verlassen. Zwischen sechs und acht Prozent bleiben aktuell im Land. Von zwölf Flüchtlingen gehen elf nach Deutschland, nur einer bleibt hier.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

chro81
0
5
Lesenswert?

Sag nur "gestern 22.20 Spiegel TV" da wird die Wahrheit gebracht!

....

Antworten
Sternschnuppe8
2
8
Lesenswert?

Typisch

... Das glauben die Verfasser ja selbst nicht!!

Antworten
mejer
2
13
Lesenswert?

Märchenerzähler!

Typisch KLZ!
Lauter Halbwahrheiten! Ich glaube Ihnen kein Wort. Die ganze Katastrophe wird nur schön geredet.Was hier passiert, hat mit Gesetzestreue überhaupt nichts mehr zu tun.Österreich wird durch das Verhalten dieser Regierung ,verkauft und verraten.Die Zukunft unserer Jugend, wird durch diesen islamischen Zuzug, massiv gefährdet!Die Wahlen in Oberösterreich haben gezeigt, was die Menschen in Österreich, von dieser Flüchtlingspolitik halten. In Wie wird es kaum viel anders werden!Leider dauert es noch 2,5 Jahre bis zur nächsten Nationalratswahl.

Antworten
tschele
2
5
Lesenswert?

In Kassel haben sich 700 in die Wolle gekriegt.

"Stupft halt mehr" weil "älteste menschliche
Verteidigungsmittel" wir nennen sie Messer, auch zur Anwendung gebracht werden. Wird nix dauern, da werden wir sie auf handliche Feuer speiende Waffen umgerüstet haben. Da will man halt auf einmal Texaner werden.

Antworten
perplesso
4
11
Lesenswert?

Letztendlich haben die USA. GB ....

Letztendlich haben die USA, GB und andere das ganze Schlamassel in Nahost verursacht. Daher sollen sie gefälligst auch mindestens 50 % der Flüchtlinge aufnehmen. Warum soll Europa allein die ganz Last tragen ?

Antworten
tschele
7
9
Lesenswert?

Die Frage muß gestattet sein:..

Wird in Kärnten regiert.???? Die "Wahlgewinner" sind so verdächtig still und deren Hof(schranzen)berichterstatter erst recht. Die Meinungen müssen wohl noch akkordiert werden, die Chefin muß die versalzene Suppe auslöffeln. Wohl, weil sie drauf gekommen sind, dass wir doch nicht sooooo menschlich sind. Übrigens haben sie damit unsere Grenze nicht geschrieben. Der 10.10 steht vor der Tür, der Landeskaiser ändert stündlich seine multikulturelle Ansprache. Wo doch die Nachbarn doch nicht soooo menschlich sind. Armer Kaiser.

Antworten
d3394e0bd2d380c78a9c1f1381adf21b
15
21
Lesenswert?

Der Sozialist George Orwell hat die aktuelle Meinungsdiktatur prophetisch niedergeschrieben: "1984"

Gleichgeschaltete Sprechblasen fast aller PolitikerInnen, Neusprech" und "Gedankenpolizei" in fast allen staatssubventionierten Massenmedien, DDR-Mielke hätte seine wahre Freude an den österreichischen Medien, leider!

Antworten
NoMeansNo
7
3
Lesenswert?

Das mit dem Neusprech hätte ich...

... gerne per Beispiel belegt.

Antworten
11mousa
9
13
Lesenswert?

da wäre beispielsweise:

"Schutzsuchende" statt "Migranten"
"Hetze" statt "Fakten"
"Transportunternehmen" statt "Schlepper"...

Nur mal ein kleines Rechenbeispiel: gehen wir mal von 100.000 Asylwerbern dieses Jahr aus (komisch, dass nicht einmal nach oben korrigiert wurde, obwohl die 85.000 schon vor der Flüchtlingswelle "kalkuliert" wurden)

40€/Tag X 365 = 14.600 € pro Asylwerbter
14.600 * 100.000 = 1.460.000.000 €

diese knapp 1,5 Mrd Euro sind einfach aufgrund der oben genannten Fakten zu errechnen. Darin sind aber noch keine Kosten für Unterkunft und Verpflegung, bzw. für die Beihilfe dazu aufgelistet. Ebenso fehlen die bereits im Land befindlichen Asylwerber und diejenigen, die durch Familienzuzug nachkommen. Diese Zahlendimensionen findet man aber komischerweise nirgends.

Ebenso gehen Augenzeugenberichte und veröffentlichte Meinungen weit auseinander, sowohl was Müll allgemein, als auch das Wegwerfen von guten Lebensmitteln betrifft.

Antworten
bc035b5082ba84b5e73d42abc0cf6d3c
5
3
Lesenswert?

Es sind 40€ pro Monat nicht Tag

das ergibt 48 Mio nicht 1,5 Mrd

Natürlich kosten Flüchtlinge Geld. Das ist aber auch eine schöne Gelegenheit mal etwas zurückzugeben, nachdem wir
unseren Lebensstandard auf der billigen Arbeitskraft und der Ausbeutung des Großteils der Weltbevölkerung aufbauen. Auch wenn es nicht so direkt korreliert ist, aber es zeigt uns eben, dass wir auf einer Welt leben und für diese Verantwortung tragen.

Antworten
806a0d639b8051c556ca2858da8d3bd8
17
21
Lesenswert?

Wohin geht

Europa um Himmels Willen!!?

Antworten
BwanaMakuba
8
12
Lesenswert?

Antwort an Opili

Das ist doch ganz einfach. Mit Druck aus den USA auf die EU Nomenklatura und die EU Länderpolitiker/Innen geht Europa den Weg in die von Obama und allen Linken und Grünen heiß ersehnte Multi-Kulti Gesellschaft. Dass dabei sowohl unsere Zivilisation, die Demokratie und die gesamte christlich abendländische Kultur zerstört wird und alles in einer primitiven Sharia Gesellschaft enden wird, ist nur logisch, darf aber nicht thematisiert werden.

Antworten
2830395ecf88cc1395e918ba06eec716
19
29
Lesenswert?

Die Kleine manipuliert auch die App

was die Bewertung betrifft.

Antworten
Igis
1
3
Lesenswert?

Alter Hut, besonders wenn gewisse User im Forum sind.

Antworten
schadstoffarm
6
17
Lesenswert?

genau

ich habe bei dir 7* auf rot gedrückt und es kommt 2* grün. Haben da die GrünInnen interveniert ?

Antworten
3346433465131978c8756510948b5b83
2
1
Lesenswert?

Re: Aha!

Ich sag nur zu viel Punschkrapferl tun nicht gut der Rum didum der macht aus grün rot rot grün oder doch umgekehrt?

Antworten
f64f1ab5e0fd4e51ef5514978957a167
13
24
Lesenswert?

Frage 22

Ja das stimmt! Die Kinder können auch unsere Schrift nicht und Integration ist nicht nur deshalb sehr schwer möglich! Bitte fragt die betroffenen Lehrer und nicht Herrn Altersberger zu diesem Thema.

Antworten
schadstoffarm
23
15
Lesenswert?

da Östarreicha

ist wie ein Punschkrapferl:
aussen rosa, innen braun und immer
a bisserl bsoffen. Deswegen kann aus denen Mohamedaner auch nie ein Östarreicha werden weil er Punkt3) nicht willens ist zu erfüllen. Ein Fall von verweigerter Integration.

Antworten
Igis
2
3
Lesenswert?

durum sollns daham bleibn.

Antworten
profLonghair
16
5
Lesenswert?

Re: da Östarreicha

...das tut mir leid für dich...aber Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung-sagt mei Oma immer😉

Antworten
32ba69319c93f3b0ec1638b25397a1d9
19
28
Lesenswert?

manipulation

selten so eine manipulierenden und einseitigen artikel gelesen ..traurig ...
die wahrheit sieht halt anders aus und das hat man gottseidank heut bei den wahlen in oberösterreich gesehen

Antworten
chrofert
1
8
Lesenswert?

mimimimi

wennn man nicht mit der Wahrheit konfrontiert werden will, behauptet man halt irgendein unwahres Gegenteil nur um in seiner Gedankenwelt zu bleiben.

Antworten
Kopfschüttler
8
22
Lesenswert?

Das Problem ist das diejenigen

welche behaupten das die Wahrheit verschleiert wird nicht mit der Wahrheit leben können. Und anderseits das Wahlergebnis unseren Bildungsstand widerspiegelt.
Menschen mit schlechter Bildung sind schneller unzufrieden mit ihren Leben und die Schuld wird immer bei den ärmsten gesucht.
Dann kommt auch noch eine blau/braune Partei die genau die richtigen Worte findet, und schon ist das Wahlergebnis so bescheuert wie heute.

Antworten
a8ec725bc027f13bdf767381728bbcad
19
10
Lesenswert?

Die Medien

sind die besten FPÖ-Wahlhelfer. Täglich wird getrommelt, die Bevölkerung mit Meldungen über den Migrantenstrom regelrecht verschüttet. Hier wird eindeutig übertrieben. Das Ergebnis dieses Trommelfeuers sieht man in OÖ und demnächst noch viel stärker in Wien. Die Demokratie wird in ihren Grundfesten erschüttert. Was hat der arme Pühringer falsch gemacht?

Antworten
32ba69319c93f3b0ec1638b25397a1d9
12
19
Lesenswert?

medien

na wenn pro tag eine invasion von mindestens 10.000 leut stattfindet,ist es schwer das zu vertuschen ..aber die österreichischen median und gewisse politiker hättens eh am liebsten so gehandhabt

Antworten
KaraNirwan
12
26
Lesenswert?

Schon in der Überschrift die erste Halbwahrheit,

die Kleine manipuliert fleißig weiter.Das Wort Flüchtlinge müsste man unter Anführungszeichen setzen. Denn das sind gewiss nicht alle, die derzeit illegal einreisen.Vielleicht nicht einmal die Mehrheit. Ein Lob an dieser Stelle an den ORF-Korrespondenten Christian Wehrschütz, der konsequenterweise immer nur von Migranten spricht (sicher nicht karrierefördernd).

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 699