Neuwahl-Blockade

FPK schlich sich aus dem Landtag davon

Mit einem Trick wurde am Dienstag die Öffentlichkeit bei Neuwahlblockade im Kärntner Landtag ausgeschaltet. Kurt Scheuch wurde ins Regierungsamt gewählt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/Eggenberger
 

In Kärnten ist derzeit alles möglich: Vormittags verschwanden gestern die 17 freiheitlichen Mandatare sang- und klanglos aus der Landtagssitzung, um wie in der Vorwoche eine Abstimmung über vorgezogene Neuwahlen zu verhindern. Solche fordern SPÖ, ÖVP und Grüne. Am Nachmittag allerdings führte Landeshauptmann Gerhard Dörfler mit den Parteichefs erste Gespräche über Neuwahlen (siehe Bericht links).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.