Präsidenten-Hunde Tierische Begleiter

"First Dogs", die Geschichte machten

Präsidenten und ihre tierische Begleiter Dieser junge Deutsche Schäferhund namens "Commander" ist ab sofort an der Seite von US-Präsident Joe Biden. Seine Vorgänger waren "Champ" und "Major" - der Letztere lebt noch, wenn auch außerhalb des Weißen Hauses.

Biden hat seit jeher ein Herz für Hunde - hier lässt er sich im vergangenen Wahlkampf von einem abschlecken.

(c) AP (Patrick Semansky)

Der 2006 verstorbene deutsche Bundespraesident Johannes Rau und sein geliebter Hund "Scooter".

(c) EPA (Ralf Hirschberger)

Besonders rührig ist dieses Bild: Der Assistenzhund des 2018 verstorbenen Ex-US-Präsidenten George H. W. Bush erwies seinem Herrchen die letzte Ehre. "Sully" sollte ihm im Alltag helfen und hatte sogar ein eigenes Instagram-Konto. Hier ruht er vor Bushs Sarg: "Mission erfüllt".

(c) APA/AFP/Office of George H. W. Bush/EVAN SISLEY (EVAN SISLEY)

Auch sein Sohn ließ sich seinen "First Dog" nicht nehmen: "Barney" war ein männlicher Scottish Terrier. Er wurde bekannt als Haustier von George W. Bush und Laura Bush während Bushs Amtszeit als Präsident der USA.

(c) AP (Evan Vucci)

Ebenfalls zum Bush-Familienmitglied wurde dieser Hund namens "Spot".

(c) AP (CHARLES DHARAPAK)

Ein erklärter Hundefreund ist Russlands Präsident Wladimir Putin. Hier bei einem Treffen Gurbanguly Berdimuhamedow, dem Präsidenten von Turkmenistan, mit einem Zentralasiatischen Owtscharka.

(c) AFP (MAXIM SHEMETOV)

Hier präsentiert vor einer japanische Delegation die Tricks von "Yume", einem Vertreter der Rasse Akita.

(c) APA/AFP/SPUTNIK/ALEXEY DRUZHININ (ALEXEY DRUZHININ)

Putin mit "Yume" und seinem Hundekollegen "Buffy" im Schnee tollend.

(c) EPA (ALEXEY DRUZHINYN /RIA NOVOSTI / KREMLIN POOL)

Hundefreunde sind auch die Obamas: "Bo" war ein schwarz-weißer Portugiesischer Wasserhund, der ab 2009 bei Michelle und Barack Obama und deren Töchtern Sasha und Malia im Weißen Haus in Washington residierte.

(c) APA/AFP/SAUL LOEB (SAUL LOEB)

Das ist Emmanuel Macron mit seinem "Nemo" - der "First Dog" ist dem Vernehmen nach eine Kreuzung aus Labrador und Griffon Korthals.

(c) AP (Thibault Camus)

Ex-US-Präsident Bill Clinton hatte auch einen besten tierischen Freund: "Buddy" begrüßte ihn immer aufs Herzlichste.

(c) AP (PABLO MARTINEZ MONSIVAIS)

Hunde schloss auch Alexander Van der Bellen, Österreichs Bundespräsident ins Herz. Groß war die Trauer, als seine Hündin "Kita" 2018 den Weg alles Irdischen ging.

(c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)

Kitas Nachfolgerin wurde "Juli" - hier beim präsidialen Gassigang.

(c) APA/BUNDESHEER/PETER LECHNER (PETER LECHNER)

Dem Bundespräsidenten ganz nahe: Van der Bellen anlässlich eines Besuches im Militärzentrum Kaisersteinbruch, wo es eine Welpentaufe gab.

(c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
1/15
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!