AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zoo LeipzigLöwin fraß ihre neugeborenen Welpen

Tierpfleger und Zooleitung haben bisher keine Erklärung für das Verhalten der Jungmutter.

© (c) APA/dpa-Zentralbild/Jan Woitas
 

Im Leipziger Zoo sind zwei wenige Tage alte Löwenbabys von ihrer Mutter gefressen worden. Wie der Tierpark am Dienstag in der sächsischen Stadt mitteilte, hatte sich die in der Aufzucht von Jungen noch unerfahrene Löwin bis dahin intensiv und gut um ihre Welpen gekümmert. Am Montagabend habe sie diese während der Fellpflege in der separaten sogenannten Mutterstube aber plötzlich aufgefressen.

Augenscheinlich sei es Mutter und Nachwuchs zuvor gut gegangen, hieß es. Näheren Aufschluss über das Geschehen werde es nicht geben, weil eine Obduktion der Jungtiere unmöglich sei. Die Löwin machte anschließend insgesamt einen ruhigen Eindruck, wie der Zoo mitteilte. Sie solle noch ein paar Tage im abgeschirmten Teil des Geheges bleiben und dann wieder mit Artgenossen zusammenkommen.

Kronismus

Das Phänomen, das Elterntiere den Nachwuchs fressen, wird auch Kronismus genannt. Derartiges Verhalten kommt in der Natur vor, etwa wenn Jungtiere geschwächt oder krank sind. Die Ursache könnte laut Leipziger Zoo auch in diesem Fall "in der Entwicklung der Jungtiere" liegen. Eine andere Möglichkeit wäre die "Unerfahrenheit der Mutter". Die Löwenjungen waren am Freitag geboren worden.

Kommentare (7)

Kommentieren
Estarte
0
9
Lesenswert?

DIE FREIHEIT

Die Freiheit
vor ein paar tagen ging ich in den zoo,
die sonne schien, mir war ums herz so froh.
vor einem käfig sah ich leute stehn,
da ging ich hin um mir das näher anzusehn.

„nicht füttern“ stand auf einem großen schild
und „bitte auch nicht reizen, da sehr wild!“
erwachsene und kinder schauten dumm
und nur ein wärter schaute grimmig und sehr stumm.

ich fragte ihn. „wie heißt denn dieses tier?“
„das ist die freiheit“ sagte er zu mir.
„die gibt es jetzt so selten auf der welt,
drum wird sie hier für wenig geld zur schau gestellt“

die freiheit ist ein wundersames tier
und manche menschen haben angst vor ihr.
doch hinter gitterstäben geht sie ein,
denn nur in freiheit kann die freiheit freiheit sein.
denn nur in freiheit kann die freiheit freiheit sein.

Ich schaute und ich sagte „Lieber Herr!
Ich seh ja nichts, der Käfig ist doch leer“
„Das ist ja grade“ sagte er „der Gag,
man sperrt sie ein und augenblicklich ist sie weg!“

Antworten
Estarte
0
2
Lesenswert?

GEFANGENSCHAFT

Der Panther
Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
So müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
Und hinter tausend Stäben keine Welt.

Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
Der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
Ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
In der betäubt ein grosser Wille steht.

Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
Sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
Geht durch der Glieder angespannte Stille -
Und hört im Herzen auf zu sein.
(Rainer Maria Rilke)

In einem Zoo ist es eventuell nicht ganz soooo tragisch, wie in einem Käfig, aber dennoch lebt die Löwin in GEFANGENSCHAFT, und wollte INSTINKTIV ihren Kindern ein ebenso "tristes"Leben in Gefangenschaft ersparen.
Auch in einem Zoo leben die Tiere nicht artgerecht, die "Idylle" trügt, ein Löwe braucht die FREIHEIT.

Antworten
erstdenkendannsprechen
0
0
Lesenswert?

wohl kaum.

ihre schlussfolgerung: "aber dennoch lebt die Löwin in GEFANGENSCHAFT, und wollte INSTINKTIV ihren Kindern ein ebenso "tristes"Leben in Gefangenschaft ersparen." stimmt wohl kaum. der lebens- und überlebenstrieb ist größer. faktum ist aber, dass dieses verhalten vorkommt. mitunter auch in freier wildbahn.
das soll nicht heißen, dass ich finde, dass das leben für löwen im zoo erstrebenswert ist.

Antworten
helmutedelsbrunner
15
7
Lesenswert?

Vielleicht...

... wollte die Mutter die Jungtiere vor einem Leben in Gefangenschaft bewahren?

Antworten
marinerjoe
0
2
Lesenswert?

Klingt irgendwie logisch,

kam aber bisher so gut wie nie vor, also waren es doch wohl andere Faktoren?

Antworten
ugglan
5
11
Lesenswert?

Tiere

in Gefangenschaft reagieren öfter nicht mehr artgerecht - wen wundert's?

Antworten
unterhundert
2
5
Lesenswert?

Auch in freier Wildbahn,

fressen div. Raubtiere ihre Jungen. Warum weiß keinen, aber es ist so.

Antworten