Spektakuläres Restaurant ''Under''In Norwegen isst man jetzt unter Wasser

Europas erstes Unterwasser-Restaurant "Under" hat am Mittwoch im norwegischen Lindesnes seine Schleusen geöffnet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Im norwegischen Lindesnes kann man im "Under" unter Wasser speisen
Im norwegischen Lindesnes kann man im "Under" unter Wasser speisen © (c) APA/AFP/NTB Scanpix/TOR ERIK SCHRODER (TOR ERIK SCHRODER)
 

Am südlichen Zipfel von Norwegen, in Lindesnes, hat am Mittwoch das erste Unterwasser-Restaurant Europas geöffnet. Es trägt den Namen "Under", das im Norwegischen auch soviel wie "Wunder" heißt. 

Designt wurde das Restaurant, das diagonal aus dem Wasser ragt, von dem norwegischen Architekturbüro Snøhetta. Sie zeichnen auch für das Opernhaus in Oslo verantwortlich.

Betritt man das Gebäude, so würde man sich zunächst wie in einer Sauna fühlen, heißt es in Beschreibungen. Der obere Teil des Restaurants ist mit Holzplanken ausgestattet. Von dort führt eine acht Meter lange Treppe in den Essbereich, der für rund 40 Gäste Platz bietet. Im Speisesaal öffnet sich ein riesiges Panoramafenster hin zum Wasser.

Das Fenster würde aufgrund seiner Form auch der "Welle des Jahrhunderts" Stand halten, beruhigt Kjetil Traedal Thorsen, der Gründer von Snøhetta. Das Restaurant ist so gebaut, dass es noch vom Tageslicht erhellt wird - gefiltert durch das Grün der Nordsee.

Zahlreiche Buchungen

7.000 Gäste haben bereits im Voraus einen Tisch reserviert. Ein 18-gängiges Menü mit regionalen Zutaten kostest rund 2.250 Kronen, also 230 Euro, pro Person - ohne Getränke. Mit bis zu 12.000 Gästen wird pro Jahr gerechnet. Die Brüder Gaute und Stig Ubostad sind die Besitzer des "Under". Sie haben rund 7,2 Millionen Euro in das ambitionierte Projekt gesteckt. Einer der beiden besitzt auch ein nahe gelegenes Hotel, in dem die Gäste nächtigen können.

Auf der ganzen Welt gibt es nur wenige Unterwasser-Restaurants. Die meisten von ihnen befinden sich in tropischen Gewässern, meist im Indischen Ozean.

Norwegische Restaurant "Under": Speisen unter der Nordsee

Am südlichen Zipfel von Norwegen, in Lindesnes, hat am Mittwoch das erste Unterwasser-Restaurant Europas seine Pforten geöffnet.

(c) AP (Tor Erik Schrøder)

Es trägt den Namen "Under", das im Norwegischen auch soviel wie "Wunder" heißt. 

(c) APA/AFP/NTB Scanpix/TOR ERIK SCHRODER (TOR ERIK SCHRODER)

Designt wurde das Restaurant, das diagonal aus dem Wasser ragt, von dem norwegischen Architekturbüro Snøhetta. Sie zeichnen auch für das Opernhaus in Oslo verantwortlich.

(c) APA/AFP/NTB Scanpix/TOR ERIK SCHRODER (TOR ERIK SCHRODER)

Im Speisesaal öffnet sich ein riesiges Panoramafenster hin zum Wasser.

(c) APA/AFP/NTB Scanpix/TOR ERIK SCHRODER (TOR ERIK SCHRODER)

Lesen Sie hier mehr dazu und klicken Sie sich durch die weiteren Bilder!

(c) APA/AFP/NTB Scanpix/TOR ERIK SCHRODER (TOR ERIK SCHRODER)
(c) APA/AFP/NTB Scanpix/TOR ERIK SCHRODER (TOR ERIK SCHRODER)
(c) APA/AFP/NTB Scanpix/TOR ERIK SCHRODER (TOR ERIK SCHRODER)
(c) APA/AFP/NTB Scanpix/TOR ERIK SCHRODER (TOR ERIK SCHRODER)
(c) APA/AFP/NTB Scanpix/TOR ERIK SCHRODER (TOR ERIK SCHRODER)
(c) APA/AFP/NTB Scanpix/TOR ERIK SCHRODER (TOR ERIK SCHRODER)
1/10

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.