Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WHORekordzahl neuer Infektionen innerhalb 24 Stunden

Die Zahl der Corona-Infektionen weltweit steigt trotz Entspannung in Westeuropa weiterhin deutlich. Am Wochenende seien innerhalb von 24 Stunden mehr als 136.000 Fälle gemeldet worden, so viele wie nie zuvor an einem Tag, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus am Montag in Genf. Er warnte die Länder davor, wegen fallender Infektionszahlen bei den Vorsichtsmaßnahmen nachzulassen.

© APA (AFP)
 

Tedros Adhanom Ghebreyesus warnte die Länder davor, wegen fallender Infektionszahlen bei den Vorsichtsmaßnahmen nachzulassen. An neun der vergangenen zehn Tage seien mehr als 100.000 neue Fälle gemeldet worden, sagte Tedros. In Afrika, Zentral- und Südasien, Mittel- und Südamerika und in einigen Ländern in Osteuropa stiegen die Zahlen weiter. Seit Ausbruch des Virus Ende 2019 sind weltweit fast sieben Millionen Infektionen und fast 400.000 Todesfälle gemeldet worden.

Die größte Gefahr in Ländern mit fallenden Zahlen seien Selbstzufriedenheit oder Nachlässigkeit. Die meisten Menschen hätten die Infektion noch nicht gehabt und könnten sich noch anstecken, warnte Tedros:

Jetzt ist nicht der Zeitpunkt, den Fuß vom Pedal zu nehmen.

Tedros rief die Teilnehmer von Demonstrationen gegen Diskriminierung weltweit auf, sich an Corona-Vorsichtsmaßnahmen zu halten. Dazu gehörten etwa Abstandhalten, häufiges Händewaschen und -desinfizieren sowie ein Mund- und Nasenschutz.

Kommentare (11)

Kommentieren
Irgendeiner
8
3
Lesenswert?

Natürlich hat er recht, es ist noch nicht vorbei,auch

nicht bei uns,und die Zuständigen scheiden sich jetzt in jene,die die naturwissenschaftlichen Fakten ernst nehmen und darauf reagieren und die, die die sozialpsychologischen Fakten ernster nehmen und dem Sentiment der Bevölkerung folgen und das Populäre tun,mich erinnert das sehr an die frech und vorlaut herbeigelogene Flüchtlingskrise und Leichen im Mittelmeer weil in Blödschädeln der Konnex zwischen nicht aus dem Wasser ziehen und ersaufen absichtsvoll gekappt wurde,wasch mir den Pelz aber mach mich nicht naß mit Menschenleben,ein deja-vu.Um wieder mal Sartre zu zitieren,die Hölle, das sind die anderen.

Irgendeiner
5
0
Lesenswert?

Ich sagte ja schon,ich mag rote stille Striche,

auch die geben mir ein Bild.Aber wo man nicht einverstanden ist, wäre eine Replik doch effektiver und viel konkreter und befriedigender wohl auch, wenn man sich trauen wollen könnte,man lacht.

Irgendeiner
2
0
Lesenswert?

Ach ja, man kommt an dem Ort seiner Untat vorbei und

genießt die schweigenden rote Schmerzen,hatte ich schon mal erwähnt, daß das ein Diskussionsforum ist und man antworten könnte,ich mein,wenns dazu hinlangt.Schon spannend,diese semiotische Stereotypie,ist wie einst bei Kindern die man nur sehen wollte, nicht hören,naja,manche hams wohl gut internalisiert,man lacht schallend.

pregwerner
9
41
Lesenswert?

Knoblauch hilft!!!

Ja Leute, täglich eine Knolle Knoblauch verputzen und schon gibts keine Ansteckungsgefahr mehr!

Weil dann alle Leute freiwillig von dir mind. 2 Meter Abstand halten werden! ;-)

walter1955
149
19
Lesenswert?

die WHO

ist nicht mehr Ernst zu nehmen
wird sie doch von China u.Anderen beeinflusst

fred4711
5
54
Lesenswert?

es ist ja keine schande,

wenn man keine Ahnung hat...aber warum muss man das dann auch noch der ganzen welt mitteilen?

Buero
1
14
Lesenswert?

Fallt nicht rein drauf

es ist das Synonym für Donald Trump.

gonde
7
47
Lesenswert?

Mein Gott, Walter...

.

joesiefee
6
44
Lesenswert?

Der ...

... Trumpl ist net mehr ernst zu nehmen.

Hoffe, dass die Amis diesen Vollk... nicht nochmal zu ihrem Präsidenten machen!!

Tyche
8
35
Lesenswert?

Ja genau, Walter …

außerdem sagt´s ja auch unser lieber Trumpl – und der ist ja quasi das, was man nahezu mit göttlicher Allwissenheit, Integrität und Weisheit gleichsetzen kann.
Tja, der weiß eben, welche Botschaften ein echter Walter so braucht – gell?!

Ach ja – Corona ist ja eigentlich auch völlig harmlos – sowas wie eine Grippe eben … also: Weitermachen, Walter …

wirklichnicht
8
82
Lesenswert?

Auf die WHO haben alle 194 Mitglieder Einfluss

Denn soviele Mitglieder hat die WHO als Teil der Vereinten Nationen, China ist da nur ein Land von vielen. Und die WHO ist sehr demokratisch aufgestellt. Der Generaldirektor wird mit einer Zweidrittelmehrheit gewählt, es gibt außerdem einen Exekutivrat der sich aus 34 Gesundheitsexperten der Mitgliedstaaten zusammensetzt.
Trump möchte diese Demokratie jedoch nicht akzeptieren und die WHO diktatorisch führen, auch weil die USA bisher sehr hohe Mitgliedsbeiträge gezahlt haben. Dabei spielt er die China-Karte aus, weil er weiß, dass China im Westen negativ gesehen wird. Von dieser Propaganda lassen sich auch in Österreich viele täuschen.