Militär überwacht BewohnerSydney verschärft Lockdown-Regeln: Nur fünf Kilometer ums eigene Haus

Mehr als zwei Millionen betroffene Einwohner dürfen sich nur in einem Radius von fünf Kilometern um ihre Häuser aufhalten und müssen Masken tragen, wenn sie das Haus verlassen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/AFP
 

Im australischen Sydney, das mit einer Rekordzahl von Coronavirus-Fällen zu kämpfen hat, verschärfen die Behörden die Beschränkungen in acht Stadtbezirken. Mehr als zwei Millionen betroffene Einwohner dürfen sich nur in einem Radius von fünf Kilometern um ihre Häuser aufhalten und müssen Masken tragen, wenn sie das Haus verlassen. Das Militär und die Polizei sollen die Einhaltung der Regeln überwachen.

Die Polizei ist sogar befugt, Unternehmen zu schließen, die gegen die Vorschriften verstoßen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (2)
tomtitan
0
4
Lesenswert?

Na bumm - "Die Polizei ist sogar befugt, Unternehmen zu schließen, die gegen die Vorschriften verstoßen."

bei uns nicht denkbar, da gibt's einen Aufstand...

Ba.Ge.
0
3
Lesenswert?

Vielerorts

ist einiges, das bei uns undenkbar erscheint, völlig normal. Manches davon ist mMn bei uns sinnvoller geregelt, alles davon bringt aber leider nicht nur Vorteile 🤷🏼‍♀️