Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

2553 neue FälleZahl der Neuinfektionen steigt und steigt

Die Zahl der Infizierten und Patienten im Spitalsbetreuung geht leider weiter nach oben. Wien als Hotspot bei Neuansteckungen mit 690 innerhalb von 24 Stunden.

© AP
 

Mehr als drei Wochen nach den ersten Öffnungsschritten nach einem harten Lockdown sind die Zahlen der Corona-Neuinfektionen in Österreich weiter im Steigen begriffen. Am Mittwoch (Stand: 9.30 Uhr) sind laut Gesundheits- und Innenministerium mehr als 2.500 neue Ansteckungen seit Dienstag registriert worden. 20 Menschen sind in den vergangenen 24 Stunden an oder mit Covid-19 verstorben. Eine Zunahme gab es auch bei den Patienten auf den Intensivstationen von 296 auf 313.

Innerhalb eines Tages haben 2.553 Menschen in Österreich einen positiven PCR-Test erhalten. Im Schnitt wurden in den vergangenen sieben Tagen täglich 2.135 Menschen mit SARS-CoV-2 positiv getestet. Die Sieben-Tage-Inzidenz (pro 100.000 Einwohner) erhöhte sich somit von 161,8 vom Dienstag auf 167,9 am Mittwoch. Der Anteil der positiven PCR-Tests in den vergangenen 24 Stunden - insgesamt wurden österreichweit 51.188 durchgeführt - lag somit bereits bei fünf Prozent. Tags zuvor lag dieser Wert noch bei 3,2 Prozent mit insgesamt 60.618 PCR-Tests.

Hotspot bei den Neuinfektionen war Wien mit 690 Positivtestungen, allerdings wurde in der Bundeshauptstadt auch österreichweit mit 30.400 Stück die meisten Tests durchgeführt. Somit lag der Anteil der Positivtestungen in Wien bei 2,2 Prozent. Im Vergleich: Das Burgenland ist eines der Bundesländer mit den wenigsten Neuinfektionen (135), allerdings liegt der Anteil der Positivtestungen bei 15,8 Prozent bei den innerhalb der vergangenen 24 Stunden 663 durchgeführten Tests. Niederösterreich hatte von Dienstag auf Mittwoch 603 Neuansteckungen zu verzeichnen (6.859 PCR-Tests, 8,5 Prozent positiv), Oberösterreich 290 (1.981 PCR-Tests, 14,6 Prozent positiv), die Steiermark 282 (2.772 PCR-Tests, 9,9 Prozent positiv), Kärnten 192 (1.313 PCR-Tests, 14,3 Prozent positiv), Tirol 171 (4.327 PCR-Tests, 4,0 Prozent positiv), Salzburg 156 (1.458 PCR-Tests, 10,6 Prozent positiv) und Vorarlberg 34 (1.415 PCR-Tests, 3,0 Prozent positiv).

Einen weiteren Anstieg gab es bei der Zahl der Patienten auf den Intensivstationen. Am Dienstag mussten noch 296 Menschen intensivmedizinisch behandelt werden, nun sind es 17 mehr. Leichte Entspannung gab es bei den Hospitalisierten, da gab es einen Rückgang von zwölf Patienten auf 1.415. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden wurden 20 Tote im Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung verzeichnet. Seit Beginn der Pandemie sind 8.625 Menschen daran verstorben. In den vergangenen sieben Tagen gab es durchschnittlich 22,1 Todesopfer zu beklagen. Das bedeutet 96,9 Tote pro 100.000 Einwohner.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie haben sich in Österreich 465.322 Menschen infiziert. 435.699 haben sich davon wieder erholt. Aktuell laborieren 21.028 Menschen an SARS-CoV-2. Das sind 737 mehr seit Dienstag.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

champion1of1truth
21
4
Lesenswert?

Hallo lombok

Du Egoisti ............. Was glaubst du wer das alles bezahlen wird. Du nich, wenn du jetzt schon geimpft worden bist.

MoritzderKater
9
66
Lesenswert?

Es wird doch wohl hoffentlich niemand nach den Ursachen,.......

........ der stetig steigenden Infektionszahlen fragen !!!
Wenn doch, würde ich einen Spaziergang durch die Stadt oder einen Besuch am Wochenende z.B. auf die Hebalm oder Teichalm empfehlen.
Dort spielt es sich ab !!!
Getrunken und gegessen wird vor den Gasthäusern - in Gruppen ohne Abstand und fröhlich zugeprostet.
Und am Murkai. am *Sommer-Beach* treffen sich die fröhlichen Stadtspazierer, mit Musik und Gesang. Alles fotografisch dokumentiert - aber natürlich nicht weitergeleitet !!!

lombok
8
16
Lesenswert?

Genau daher wäre es wichtig, die Gastro zu öffnen.

Dann gibt es nicht mehr den "Jetzt erst Recht"-Drang, die Gastro hat die Konzepte seit bald einem Jahr, die Gastro hat größere Räumlichkeiten (im Vergleich zum Wohnzimmer zu Hause) und wenn man die Leine lockerer lässt, ist es wohl besser.

Es wird besser sein, die Menschen mehr zu verteilen! Meine Meinung ...

demitigo
1
11
Lesenswert?

ich bin auch dafür, dass nun alle (kontrolliert) öffnet....

....dürfen im Gegenzug aber nicht sudern, wenn ab den Osterferien dann wieder - in entscheidenden 4 Wochen - ganz Österreich im harten Lockdown verbringen darf...

Stemocell
43
15
Lesenswert?

Menschen sind trotz

Pandemie fröhlich und haben ihre Lebensfreude nicht verloren? Das ist ja schrecklich, am besten Prügeln wir sie von den Straßen in die Wohnungen zurück.

Stony8762
9
18
Lesenswert?

Stemo

Lebensfreude? Eiskalter Egoismus und fahrlässige Gefährdung!

samro
11
42
Lesenswert?

kann man

daheim keine lebesnfreude haben?????????????????????????
wo ist diese gesellschaft denn gelandet?

Balrog206
15
6
Lesenswert?

Naja

Monate zu Hause im Ho ohne pers Kontakte ! Schon sehr grenzwertig ! Eigene Art von Lebensfreude

samro
3
15
Lesenswert?

buhh stimmt

ganze voelker oder auch bevoelkerungsschichten die weit ab wohnen geben sich taeglich die kugel.
sarkasmus off

Balrog206
10
1
Lesenswert?

Naja

Das sind meist keine Hypochonder mit Verfolgungswahn !

samro
0
7
Lesenswert?

richtig

die haben einfach freude daheim.
die ganze sache hat null mit verfolgungswahn und hypochinder ueberhaupt zu tun.

MoritzderKater
9
35
Lesenswert?

@Stemocell

Die Lebensfreude der einen, ist die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung für die anderen.
Sind sie wirklich so ein Egoist und denken keine Sekunde an ihre Mitmenschen``?

samro
8
32
Lesenswert?

aber nein

das sehn sie voellig falsch.
das liebe lustige volk ist es nieeeeee und nimmer.
sarkasmus off

zafira5
49
14
Lesenswert?

Infektionszahl

Möglicherweise sind die steigenden Infektionszahlen auf eine
neue Corona Mutationsart zurückzuführen:

Influenza Mutation

und die ist und war schon immer hoch ansteckend.

Fragen Sie alt eingesessene Hausärtze die noch kein
Internet zum feststellen einer Krankheit brauchen.

In 3 bis 4 Wochen sinken die Zahlen.

Stony8762
2
12
Lesenswert?

zafira

Das ist eher eine schon immer vorhandene Spezies namens Homo amenti caeca negator!
Der hirnlos verleugnende Mensch!

DannyHanny
16
35
Lesenswert?

Zafira

Wieder zu VIEL Zeit auf Facebook und Youtube verbracht!
Dann kommen Sie immer mit solch " faktenresistenten " Aussagen!

zafira5
33
12
Lesenswert?

Hallo DannyHanny

Ich bin einer vom alten Schlag (65)

Ich beschäftige mich nicht mit Facebook und Youtupe
weil das ist etwas für Studienabrecher und der gleichen
die ohne Computer und Taschenrechner nicht einmal mit
den einfachsten Dingen klar kommen.

Aber ist gibt dafür genug Influenza Leugner.

DannyHanny
3
13
Lesenswert?

Zafira!

Gut dann hoffen wir beide für Sie, das Sie den Unterschied nicht persönlich heraus finden müssen!

AloisSteindl
9
22
Lesenswert?

Selbsteinschätzung

Alter schützt vor Torheit nicht, im Gegenteil. Reimen Sie sich Ihre "Fakten" selbst zusammen oder setzen Sie auf andere Quellen?

samro
6
19
Lesenswert?

sehr richtig

gott sei gibts aber auch alte die meinen die impfung ist pures gold und hoffen und sich an alles halten und mit allen gut durch die krise wollen!

solder
7
9
Lesenswert?

in deutschland wird erstmals zugegeben (bild)

dass bei den hospitalisierten eine bestimmte gruppe überrepräsentiert ist.

AloisSteindl
3
8
Lesenswert?

Selber nachdenken könnte helfen

Und ist nach Ihrer Meinung diese Gruppe auch im Gailtal überrepräsentiert? Und wandert sie schön langsam nach Villach Land, dort steigen die Mutationen auch rasant?
Hat da Ihr Leibblatt Ihr Vorurteil befördert?

regiro
3
12
Lesenswert?

Was bedeutet Ihr Kommentar?

Dass Die Bild Ihre primäre Informationsquelle ist?

ElCapitan_80
5
30
Lesenswert?

Infektionen

Das die Infektionszahlen steigen ist unbestritten, auch das nicht nur die Testsanzahl dafür verantwortlich ist scheint mittlerweile klar.
Was ich aber sehr stark bezweifle ist das die aktuellen Öffnungsschritte daran schuld sind, zumindest nicht jene im Handel und bei den Dienstleistungen, hier sollten die Masken ganz gut wirken, unabhängig von den Mutationen. Wenn dann könnte es max. in den Schulen zu vermehrten Infektionen kommen, das sollte aber mit den regelmäßigen Tests halbwegs unter Kontrolle zu halten sein.

Falls tatsächlich die ansteckenderen Mutationen dafür hauptverantwortlich sind sehe ich hier eher folgende Ansteckungsquellen:
- Wenn eine Person im Haushalt positiv getestet wird werden alle im Haushalt lebenden Personen als K1 abgesondert und leben damit zumindest für 10 Tage auf engsten Raum mit der Infizierten Person -> aufgrund der höheren Infektiosität der Mutationen werden sie sich mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls anstecken (lt. AGES sind mittlerweile fast 70% der Ansteckungen auf das Haushaltsumfeld zurückzuführen) -> dies wird kein noch so harter Lockdown ändern
- Privatfeiern die nicht reguliert werden können -> auch durch keinen Lockdown unter Kontrolle zu bringen
- Firmen in denen Mitarbeitern kein Homeoffice ermöglicht wird und auch sonnst nicht viel Wert auf Schutzmaßnahmen gelegt wird (Großraumbüros, Betriebskantinen) -> ohne eine strenge Regelung und Kontrollen ist auch hier keine Verbesserung absehbar

Popelpeter
40
17
Lesenswert?

Logisch!

Je mehr man testet desto mehr Testergebnisse!

Stony8762
2
7
Lesenswert?

Popel

Je mehr IQ-Tests, umso mehr Idioten! (frei nach 'debeste.de')

Popelpeter
4
3
Lesenswert?

Na seit ich gesehn hab

dass einer der an Darmkrebs, einer der an seinem Essen erstickt ist,als Corontote geführt werden( da sie innerhalb der letzten 28 positiv getestet wurden) bin etwas kritischer, was Coronahorrorzahlen anbelangt😉! Sie verstehn! Der Chef der Senecuraheime gab sogar vor laufender Kamera zu dass mindest 15% der Todesfälle in jenen Heimen als Coronatote verbucht würden, obwohl sie an ganz was anderem verstorben sind!

Stony8762
2
5
Lesenswert?

Nasenbohrer (aka Popelpeter)

Schön, dass du diese nicht im geringsten bestätigte Behauptung aus der Zwischenablage hier einkopiert hast! Also jetzt meine Kopie! Wenn die Atemwege wie durch Corona geschädigt sind, erstickt man leichter am Essen!
Krebspatienten tun sich mit Überleben ohne Corona auch leichter! Aber das muss man erst mal kapieren! Und da fängt das Problem bei euch schon an!

wollanig
4
14
Lesenswert?

ja Poperle

deswegen steigen schwere Fälle und Intensivpatienten, gell?

SoundofThunder
5
13
Lesenswert?

Logisch

Dafür sinkt die Dunkelziffer.

DannyHanny
4
25
Lesenswert?

Peterle

Ich hoffe doch, das man nach einem Test auch ein Ergebnis bekommt.....nur zur Gaudi bohrt keiner in der Nase ( gut...Ausnahmen gibt es immer)

Stony8762
2
8
Lesenswert?

---

Würde er sich sonst POPELPeterle nennen?

manschau
4
22
Lesenswert?

.

@Popelpeter: Na das hoffen wir doch, dass es mehr Testergebnisse gibt, wenn mehr Tests gemacht werden ;)

mobile49
10
38
Lesenswert?

solange es keine impfung auch gegen dummheit gibt

sehe ich nur ein winziges "funzerl" licht am ende des tunnels

ironie off

ANMAAN
5
36
Lesenswert?

falscher Ansatz

Wenn die Zahlen stimmen, dann sind Wien u. NÖ die Problemkinder! Aber Ludwig u. Mikl-Leitner sind diejenigen, die am lautesten nach Öffnung schreien u. keine Maßnahmen wollen!

AloisSteindl
1
3
Lesenswert?

Haarsträubend

Schauen Sie sich doch mal die Bevölkerungszahl und die Testrate an!

tannenbaum
5
37
Lesenswert?

Wenn

man sieht, dass sich immer weniger an die Regeln halten, und dass nichts dagegen unternommen wird, braucht sich über die Steigerung niemand wundern!

Lodengrün
19
18
Lesenswert?

Wie meinte Herr Lauterbach

„Sie rennen voll in die neue Mutation“. Aber SPD oder SPÖ Ratschläge schlägt man aus dem Wind. Sind rot gefärbt die britischen, brasilianischen,....Viren. „Die Toten haben sie zu verantworten“ war ein weiterer Satz von Herrn Lauterbach.

Hapi67
15
15
Lesenswert?

Welche SPÖ Vorschläge, die

Von Fr. PRW
Von Hrn. Ludwig
Von Hrn. Kaiser
Von Hrn. Doskozil

Oder vielleicht doch Hrn. Lauterbach, einen NoCovid Jünger mit Quarantäne bis zum Weltuntergang?

Vielen Dank für die klare eindeutige Linie der Spö/Spd

SoundofThunder
4
7
Lesenswert?

🤔

Testen Testen Testen

DannyHanny
6
18
Lesenswert?

Hapi67

Jegliche Vorschläge sind besser und durchdachter, als die der Blauen " Ich bin gegen alles" Truppe!

rehlein
11
62
Lesenswert?

Die Zahl der Intensivpatienten ist innerhalb 1 Woche


um 56 Patienten gestiegen. Von 256 auf 313.

Und das bildet das Infektionsgeschehen von vor ca. 14 Tage ab.

In wiederum 2 Wochen werden wir eine noch viel höhere ICU-Auslastung haben.

Weil viele hier immer wieder schreiben, dass die Hospitalisiertenzahlen nicht steigen werden, weil bereits die Heime geimpft sind, und somit die vulnerable Gruppe wegfällt - das ist vollkommener Unsinn.
Der Altersdurchschnitt unserer Patienten ist dzt. um die 50.

Und die Durchimpfung ist noch viel zu gering, dass dadurch eine Entlastung in den Krankenhäusern stattfindet.

Wir beginnen gerade auf einer 3. Welle zu surfen.

Ich weiß nicht ob wir uns mit den gesetzten Öffnungsschritten einen Gefallen getan haben.
Allein die infizierten Schüler machen dzt. einen Großteil der Inzidenz aus.

Egal wie lockdown-frustriert man schon ist, nur die ganz harten lockdowns weltweit haben zu einer Reduktion der Infektionen geführt - so Pseudolockdowns mit vielen Ausnahmen wie bei uns, sind inkonsequent und wenig erfolgreich.

Lockern bringt nur was, wenn der Großteil der Menschen zumindest eine 1. Impfung hat.

samro
3
8
Lesenswert?

rehlein

schoen von ihnen zu lesen.
ja was soll man sagen?
wie war das im herbst und nun wieder?
die hohen zahlen kommen nur von vielen testen. es sind keine leute im spital toente es noch vor paar tagen.
ein jahr pandemie.
manche haben null gelernt.
selbe phrasen wie im herbst.
selbetoen wie im sommer: wir muessen ans meer.

wenn ich mit leuten rede dann sind nur mehr sauer auf die ignorantendie uns den wahnsinn und die unplanbarkeit bescheren.
und einfach null lernen.
ihnen alles gute fuer ihre arbeit.
bleiben sie gesaund.

Lodengrün
4
38
Lesenswert?

Bravo

auf den Punkt gebracht.

haumioh
9
14
Lesenswert?

wir sind wieder auf den richtigen Weg..........

ZUM 3. LOOKDOWN - WEN ES GEHT BITTE NOCH VOR DEN OSTERN

DannyHanny
10
72
Lesenswert?

Mittlerweile

Kann man ganz sicher sagen:
Wir kämpfen gegen 2 Pandemien
1. Cov Sars2
2. Dummheit

scionescio
20
13
Lesenswert?

@Hannerl: 3) überforderte und populistische Bundesregierung

4) türkise Trolle, die das Versagen des Herrn Kurz der Bevölkerung in die Schuhe schieben wollen

Stony8762
1
7
Lesenswert?

scio

5.) Leugner und Extragscheite, die sich auf Knopfdruck von, sagen wir mal, sehr weit rechts aufhetzen lassen wie ein 'damischer Hansl', den man nur kurz antippt!
P.S.: Wer ist denn geistig unfähig, einfachste Massnahmen einzuhalten? Ihr Scheinintelligenzler, die, rechtsgetrollt, für jeden Sch...marrn die Regierung beschuldigen! Für eure Dummheit seid ihr selbst versntwortlich und sonst niemand!

AloisSteindl
1
11
Lesenswert?

Monokausal

Man kann vom BK halten, was man will.
Aber die Leute stecken sich schon selber und gegenseitig an. Es ist einfach erschreckend, wieviel dumpfe Blödheit ans Tageslicht kommt ("Ich sch... mich nichts, verwende keine Maske, lasse mich nicht testen, treffe, wen ich will und wann ich will. Und die da oben sind an meinem Unglück schuld.")
Natürlich hätte es Kurz geschickter angehen können, aber sind die Österreicher wirklich so unmündig, dass sie sich nur dann vernünftig verhalten, wenn sie von oben ganz nach ihren Wünschen gehegt und geleitet werden? Nach einem Blick ins Forum: Leider ja, noch viel unmündiger.

DannyHanny
6
13
Lesenswert?

Scio

Net wieder unnötig in die Troll Schublade greifen.....wirkt abgelutscht und ist nur mehr lächerlich!
Kümmern Sie sich lieber um Ihren unter der Hand besorgten Impfstoff.....oder war das wieder nur eine typisch Scionescio Aussage?
Angeberei und Schaumschlägerei!

Stony8762
1
4
Lesenswert?

Danny

Scio ist ja selbst einer!

Kommentare 26-76 von 78