Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Größter Corona-Ausbruch seit MonatenChina ruft "den Kriegszustand" im Kampf gegen das Virus aus

China erlebt den größten Ausbruch des Coronavirus seit Monaten. Nachdem das bevölkerungsreichste Land das Virus seit dem Sommer weitestgehend im Griff hatte und nur noch ganz vereinzelt Infektionen zählte, sind die Zahlen in der Provinz Hebei direkt vor den Toren Pekings in wenigen Tagen auf 90 gestiegen.

© APA (AFP)
 

Allein am Donnerstag meldete die Gesundheitskommission 51 neue Fälle in der Provinz rund um die Hauptstadt und warnte vor einem weiteren Anstieg der Infektionen.

Auch wurden Dutzende asymptomatische Fälle gemeldet. Die Behörden sind alarmiert und riefen "den Kriegszustand" im Kampf gegen das Virus aus. Transportverbindungen mit Bussen, Zügen und Flugzeugen in die 300 Kilometer nordöstlich von Peking gelegene Provinzhauptstadt Shijiazhuang wurden weitgehend unterbrochen. Die elf Millionen Einwohner werden getestet. Auch wurden Straßensperren eingerichtet. In Shijiazhuang wurden einige Wohngebiete abgeriegelt. Der Unterricht in Kindergärten, Grund- und Mittelschulen wurde ausgesetzt. Zusätzliches medizinisches Personal wurde mobilisiert.

Betroffen sind außer Shijiazhuang auch die Städte Xingtai und Nangong, wo 500.000 Menschen getestet werden. Der neue Ausbruch weckt Sorgen über die bevorstehende Reisewelle vor dem chinesischen Neujahrsfest am 12. Februar. Zum wichtigsten Familienfest der Chinesen sind normalerweise einige hundert Millionen Menschen in ihre Heimatdörfer unterwegs. Doch rieten die Behörden bereits Wanderarbeitern, diesmal nicht nach Hause zu reisen.

Vor mehr als einem Jahr wurden in der zentralchinesischen Metropole Wuhan die ersten Fälle mit dem Sars-CoV-2-Virus entdeckt, der inzwischen weltweit 87 Millionen Menschen infiziert hat. Mehr als 1,8 Millionen sind an den Folgen gestorben. Nach einem anfänglich unzureichenden Umgang mit dem Virus haben Chinas Behörden seit Ende Jänner 2020 scharfe Maßnahmen ergriffen und die Pandemie mit Quarantäne, Ausgangssperren, Kontaktverfolgung und weitgehenden Einreisebeschränkungen an den Grenzen weitgehend unter Kontrolle gebracht. So hatte sich das Leben in China wieder normalisiert.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (7)
Kommentieren
fans61
12
3
Lesenswert?

Also trotz Impfung?

Da mache sich jeder selbst seine Gedanken.....

bitteichweisswas
5
26
Lesenswert?

Und bei uns ...

... plärren die Besserwisser "Diktatur und Freiheitsberaubung", weil sie nicht ihre tägliche Alkoholration im Kreise ihresgleichen konsumieren dürfen. China zeigt, was ein Lockdown wirklich ist.

Seiddochnettzueinander
22
29
Lesenswert?

5 Fälle

bei wieviel Millionen oder Milliarden Menschen?
Ja, das ist Krieg. Infiziert oder gestorben?
Toller Bericht.
Angst
Panik
Fördermillionen
nicht hinterfragen

lapinkultaIII
5
22
Lesenswert?

:::

Das mit der "Angst- und Panikmache" kannst ja gerne einer Freundin von mir erzählen, die in den letzten Monaten beide Elternteile verloren hat. Oder den Angehörigen unserer verstorbenen Nachbarin. Oder meiner Schwägerin, die zwei ihrer engsten Bekannten verloren hat........

nasowasaberauch
11
25
Lesenswert?

Genau, die chinesischen Förderungen für die österreichische Presse

Seid ihr Corona-Leugner wirklich so einfältig?

Pointnet
4
7
Lesenswert?

China/Peking Impfung

Nachlesen www.esanum.de

Bei Google esanum China eingeben

Pointnet
5
1
Lesenswert?

China/Peking Impfung

Hab mir gedacht China hat alles im Griff? Bitte lesen www.esanum.de

Bei Google esanum China eingeben.