Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

90 weitere TodesopferZahl der Neuinfektionen schießt wieder auf über 2500

Anstieg dürfte nicht zuletzt auf Familienfeiern rund um Weihnachten zurückzuführen sein, die sich nun in den Infektionszahlen niederschlagen.

© (c) AP (Lee Jin-man)
 

2550 Neuinfektionen sind in Österreich in den vergangenen 24 Stunden registriert worden, deutlich mehr als der Sieben-Tages-Durchschnitt von 1935. Bisher gab es in Österreich 357.902 positive Testergebnisse. Die Zahl der Neuinfektionen ist auch wieder deutlich höher als die der Neugenesenen, wo seit Dienstag 2016 hinzugekommen sind. Damit steigt die Zahl der aktiven Fälle nach den am Mittwoch (Stand 9.30 Uhr) publizierten Daten von Innen- und Gesundheitsministerium an.

Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie in Österreich 357.902 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. 330.990 sind seither wieder genesen, 6149 starben an oder mit Covid-19, seit Dienstag kamen 90 Todesfälle hinzu. Damit gibt es derzeit 20.763 aktive Fälle, um 444 mehr als am Dienstag. Im Spital lagen am Mittwoch 2407 in Zusammenhang mit SARS-CoV-2, um 120 weniger als am Dienstag. Von ihnen befanden sich 395 auf Intensivstationen, was einen Rückgang um 16 bedeutete.

Auch die Sieben-Tage-Inzidenz war weiter im Steigen begriffen: Pro Tag infizierten sich mit Stand Mittwoch statistisch gesehen 152,2 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus. Am Dienstag lag dieser Wert noch bei 147,5. Regional ergeben sich dabei doch deutliche Unterschiede: Die Sieben-Tage-Inzidenz war am Mittwoch nur in Niederösterreich leicht rückläufig.

Besonders hohe Werte und Anstiege verzeichnen derzeit Salzburg und Vorarlberg. In Salzburg lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 275,2 (nach 258,1 am Dienstag), in Vorarlberg bei 193,6 gegenüber 164,4 am Vortag. Bei den Todesfällen lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 5,6 pro 100.000 Einwohner österreichweit.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (65)
Kommentieren
gb355
11
5
Lesenswert?

na ja..

.....und die hochbetagten sterben an Einsamkeit, Gefühlskälte, werden nervlich fertig gemacht.
Tja: weiß es aus eigener Erfahrung im Bekanntenkreis.
Nicht das Virus ist tödlich.
Alles drumherum grenzt an verletzung der Menschenrechte!!!!
Fürchterlich.

fred4711
0
3
Lesenswert?

was soll das für eine Einsamkeit sein?

mit 40, 60 oder mehr mitbewohnern und noch einmal ähnlich vielen Pflegern etc. .....????? einsam sind alleinstehende alte menschen zuhause, aber niemals in einem heim....und wer dort keine kontakte findet, der kann auch mit verwandten nix anfangen.....die haben in den Heimen ZU VIELE Kontakte, deswegen verbreitet sich ja das Virus bekanntlich dort extrem.....und vergiss die Menschenrechte.....wenn man tot ist, braucht man selbige nicht mehr

Anton1958
0
0
Lesenswert?

der virus kommt jedoch von außen

Die Kontakte der Heimbewohner sind nicht das Problem, der Virus wird wohl durch den Personenverkehr aller Art, (Zulieferung, Dienstleister) in die Heime gebracht.

fred4711
0
0
Lesenswert?

richtig...

und dann durch die zu nahen Kontakte im heim verbreitet...ist doch klar

walterkaernten
1
8
Lesenswert?

@bg355

Aus eigener erfahrung:

1.
Alte menschen verstehen das ganze sehr gut
Die möchten auch geschützt werden.

2.
Natürliche verstehen demente das nicht, aber die verstehen auch das normale leben nicht mehr, oder nur in bruchteilen
Ist schwierig, aber das kann KEINER ändern.

3.
Das pflegepersonal in den heimen kommt meistens sehr gut mit den heiminsassen zurecht.
ABER: Die lieben verwandten machen dem Pflegepersonal manchmal die GRÖSSTEN SORGEN und PROBLEME. Es gibt sogar SCHIMPFANFÄLLE seitens der LIEBENDEN ANGEHÖRIGEN gegen das personal.

4.
VORSCHLAG:
Wer mit der derzeitigen situation in heimen nicht zurecht kommt, sollte den angehörigen zu sich nach haus nehmen und dann LIEBEVOLL und AUFOPFERND zu 24/7 umsorgen.

Ich weiss, das sind harte worte, aber es ist einfach in diesen zeiten eine einmalige situation die
von ALLEN cooperation und hausverstand einfordert

ALLEN ein gutes NEUES 2021

HansWurst
4
9
Lesenswert?

Die wirklich Hochbetagten

haben noch den Krieg und hiermit ganz andere Krisen überlebt.
Was soll ihr Geraunze?

fred4711
0
3
Lesenswert?

dafür gibts eine Bezeichnung:

jammern auf höchstem niveau.....

Balrog206
3
1
Lesenswert?

Tja

! Wenn man nur mehr bedingt zu Angehörigen ins Heim darf mit Scheibe dazwischen usw ! Ist bestimmt toll ! Und den Krieg haben’s überstanden war ja erst gestern ! Dein Nick passt perfekt !

Schwoazasteira92
17
8
Lesenswert?

Coronoia

Ja weil es immer und immer wieder getestet wird, wie wahnsinnig.

edi99
10
7
Lesenswert?

Und der PCR-Test findet alles,

wird bei EINER Probe bis zu 20mal wiederholt, sogar Fragmente von Viren - sinnhaft?

Zudem ist die Teststraße beim Stadion Klagenfurt seit ca. 2 Wochen fast leer, wo vorher monatelang Autoschlangen zu sehen waren. Es stellt sich die Frage von Zahlenmanipulation, mit welchen Zieln auch immer ....

Schwoazasteira92
7
9
Lesenswert?

Zahlenspiele

Es stehen täglich 15000-30000 Tests. Wo die herkommen frage ich mich jeden Tag.

umo10
5
6
Lesenswert?

Alle Kraft in die Beschaffung von Impffläschchen

Bitte aber nur Biontech oder Moderna (neue RNA-Impfung) und ja nicht AstraZenenka (Vektorimpfung). Ich werde mich sehr genau informieren, bevor mir jemand die Ladung verpasst

47er
15
14
Lesenswert?

Diese Balkendiagramme sind sowas von hirnlosen "Zeilenfüllern",

jedes Bundesland hat mehr oder weniger Einwohner, und auch da kann man nicht so vorgehen. Wenn nicht zumindest auf eine gewisse Einwohnerzahl heruntergerechnet wird, ist alles nur sinnlos. Große Städte, kleine Orte oder verschiedene Bezirke kann man so nicht übersichtlich darstellen. Das gleiche mit den Totenzahlen, in USA im Vergleich zu z.B. Italien, wieviel mal mehr Einwohner sind dort. Wenn die Leute mit solchen Vergleichen beglückt werden, wundert es mich nicht, dass das Ganze immer unglaubwürdiger wird.

edi99
2
8
Lesenswert?

Meine Rede und viele E-Mails an die Kleine Zeitung,

aber sie lernen nix dazu, schwach oder bewusst manipulativ?

harri156
5
10
Lesenswert?

Sie meinen das

sicher nicht ernst?! Zu ihrem Schutz: Sagen Sie dass Sie es satirisch gemeint haben.

Lilithwashere
8
8
Lesenswert?

Fassungslos...

Warum trotz bereits gelieferte Vakzine noch nicht sofort geimpft wird, erklärte Gesundheitsreferent und Landeshauptmannstellvertreter Christian Stöckl (ÖVP) so: "Die Zeit zwischen der Anlieferung und dem Start der Impfungen ist unter anderem dadurch bedingt, da zum Impfstoff noch zusätzliches Material, wie zum Beispiel die dafür benötigten Spritzen und Nadeln, angeliefert wird. Dieses wird vom Großhandel an die Impfstellen mitgeliefert."

harri156
19
23
Lesenswert?

Ich würde gerne wissen

wieviel MassenGetestete ihre Verwandtschaft infiziert haben nachdem sie Tage vorher negativ waren. Man hat ja suggeriert dass wenn man negativ getestet wurde ruhig mit 10 Leiten aus 10 Haushalten gefahrlos feiern darf. Ich habe mit einigen Getesteten telefoniert, die selbst nach 5 Tagen nach dem Test noch immer glücklich waren nicht ansteckend zu sein. Diese Tests gingen nach hinten los!

fred4711
0
0
Lesenswert?

kein mensch

hat so einen unsinn "suggeriert".......

wollanig
6
21
Lesenswert?

Na genau deswegen

hat die Slowakei auch mit dem Schmarrn aufgehört. Dort sind nach den Massentests auch die Zahlen nach oben geschossen.

Bobby_01
12
12
Lesenswert?

Und

Heute sind es deutlich über 3000 .

steirerman99
14
91
Lesenswert?

Interspar ohne Masken

heute wieder erlebt, junge Damen (30- 40 Jahre) spazieren durch den Interspar in Fürstenfeld OHNE Masken, die Verkäufer müssen wegsehen.
Der Filialleiter sieht auch weg.
Ich sprach eine Dame an, sie sagte mir arrogant: "ich habe eine Befreiung!" Diese kann man um € 50.- bei einem Fürstenfelder Arzt kaufen.
Diese Personen haben nichts im Geschäft verloren. sie können ihre Waren auch bestellen und vor dem Geschäft abholen.......

bam313
44
24
Lesenswert?

Ich nehme dir diese Geschichte nicht ab!

Du versuchst hier grundlos zu hetzen.
Ein Arzt wird wegen 50€ garantiert nicht seine Zulassung riskieren.
Du willst dich hier ja nur wichtig machen und posaunst deine "gefundenen Schuldigen" raus.

Leider darf ich hier nicht schreiben, was ich von dir denke ...

Carlo62
4
25
Lesenswert?

Du hast auch die letzten Wochen verschlafen!

Ein Arzt aus Bad Aussee hat dafür sogar geworben. Ging durch alle Medien.

bam313
25
39
Lesenswert?

Jetzt leben wir schon 9 Monate mit diesem Virus

und sie schaffen es noch immer nicht zuverlässigere Zahlen zu liefern und präsentieren.
Andauernd schwankt die Anzahl der Tests, dann wird wieder lustig nachgemeldet und diese Rahmenbedingungen werden nie mitgeliefert, geschweige denn erwähnt..
Jeder Statistiker zuckt deswegen, wegen dieser Schlamperei aus.
Und zu guter Letzt melden verschiedene Behörden kreuz und quer.
Würde man als Techniker auf diese Art und Weise arbeiten, dann wäre man schon längst rausgeschmissen worden.

Des weiteren werden immer nur absolute und nie relative Zahlen geliefert.
Die Genesenen tauchen auch selten bis nie auf.
Jede Tageszeitung liefert andere Statistiken und selbst die offiziellen Stellen geben unterschiedliche Zahlen an.
Es ist einfach nicht mehr zumutbar, was hier die Politik spielt.
Und schön langsam habe ich sogar den Verdacht, dass man dabei auch frisierte Zahlen findet - so wie es die Politik gerade benötigt - einmal mehr und einmal weniger.

Auf diese Art und Weise werden wir diesen Spuk nie mehr los werden.
Meiner Meinung sind diese Zahlen so aussagekräftig wie die Meinungsumfragen vor Wahlen.

fred4711
0
0
Lesenswert?

was hätten wir davon,

wenn wir die zahlen auf komma genau kennen??
ist das virus dann weniger gefährlich?.....diese sinnlose zahlendreherei der coronaleugner ist unnötig und sinnlos....kleine info....auch bei den wahlen kann man 5x zählen und hat nahezu immer abweichungen.....gezählt wird von menschen und die wenigsten sind fehlerlos

rouge
5
30
Lesenswert?

@bam313: Nicht zumutbar sind die Zahlen in den Spitälern.

Stand 30. 12.:
2407 Menschen sind hospitalisiert, davon 395 auf Intensivstationen. Und diese Zahlen sind nicht frisiert. Noch Fragen?

 
Kommentare 1-26 von 65