Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Briten starten Impfungen Seniorin war die Erste

Seniorin war die Erste

Here we go: Großbritannien hat als erstes westliches Land eine Impfkampagne gegen das Coronavirus gestartet.

(c) AFP (JACOB KING)

Den Anfang machte die 90-jährige Großmutter Margaret Keenan in Coventry.

(c) AFP (JACOB KING)

Die Seniorin erhielt die Spritze mit dem Wirkstoff der Pharmaunternehmen Pfizer und Biontech.

(c) AFP (JACOB KING)

Danach war sie im rüstigen Alter plötzlich der Medienstar der Stunde: "Ich fühle mich unglaublich privilegiert die erste Person zu sein, die gegen Covid-19 geimpft wird", sagte Keenan.

(c) AFP (JACOB KING)

Und in der Tat ist sie der erste Mensch, der außerhalb einer klinischen Studie das Medikament bekam, auf dem die Hoffnungen zur Eindämmung der Pandemie liegen.

(c) AFP (JACOB KING)

Großbritannien ist in Europa mit über 61.000 Toten das von der Lungenkrankheit Covid-19 am stärksten betroffene Land.

(c) AP (Jacob King)

Es hat als Ex-EU-Mitglied noch vor anderen europäischen Ländern und den USA das Pfizer/Biontech-Medikament für Massenimpfungen zugelassen.

(c) AP (Jacob King)

Der britische Premierminister Boris Johnson hat den Start flächendeckender Corona-Impfungen in seinem Land als "riesigen Schritt vorwärts" gelobt.

(c) AP (Jacob King)
1/8
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren