Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Coronavirus Deutschland will Wien zum Risikogebiet erklären

Grund ist der besorgniserregende Aufwärtstrend hinsichtlich der Corona-Neuinfektionen.

Für die Schweiz zählt Wien schon länger zum Risikogebiet © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Angesichts der hohen Anzahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Wien will Deutschland die Bundeshauptstadt am Mittwochnachmittag zum Risikogebiet erklären. Das wurde dem "Standard" (Online-Ausgabe) aus deutschen Regierungskreisen bestätigt. "Seit dem 5. September liegen deutlich mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner vor, daher sehen wir uns zum Handeln gezwungen", hieß es.

Die Corona-Zahlen kletterten in den letzten Tagen drastisch in die Höhe. Allein am Samstag meldete Wien 444 Neuinfektionen. Insgesamt gelten im Alpenland 5.300 Menschen als aktiv erkrankt, mehr als 3.000 davon in der Hauptstadt.

Schweizer haben Österreich bereits auf der Liste

Die Zahl der im Krankenhaus behandelten Covid-Patienten liegt noch deutlich unter den Werten des Frühjahrs, stieg aber binnen einer Woche um rund ein Drittel. Am Samstag lagen 209 Infizierte im Krankenhaus, 42 von ihnen auf der Intensivstation. Am Donnerstag hatte bereits die Schweiz Österreich auf die Quarantäneliste gesetzt.

768 Neuinfektionen in Österreich

Österreich hat am Mittwoch erneut mehr als 700 Neuinfektionen verzeichnet. Im 24-Stunden-Vergleich kamen 768 Covid-19-Fälle hinzu. Somit stieg die Zahl der aktiv Infizierten auf 6.600 Menschen. Im Vergleich zum Dienstag mussten knapp zehn Prozent mehr Personen im Krankenhaus behandelt werden - 321 Erkrankte lagen am Mittwoch im Spital, 54 davon auf Intensivstationen.

Österreichweit sind bisher 758 Menschen an den Folgen des Corona-Virus gestorben. Bisher gab es 35.073 positive Testergebnisse. 27.655 Menschen sind wieder genesen. Bisher wurden in Österreich 1.379.839 PCR-Tests durchgeführt, 15.331 Ergebnisse wurden in den vergangenen 24 Stunden eingemeldet, so die Zahlen des Gesundheits- und Innenministeriums.

Für den Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) wäre der kolportierte Schritt Deutschlands, Wien zum Risikogebiet zu erklären, "keine Besonderheit". "Es ist eine Entwicklung, die ganz Europa, vor allem die urbanen Räume, trifft. Das gilt ja schon für andere europäische Großstädte wie Brüssel, Paris, Prag, Genf - überall dort, wo es natürlich auch größere Menschenansammlungen gibt", sagte er.

Für die Schweiz zählt Wien schon länger zum Risikogebiet. Nun will auch Deutschland nachziehen und die Metropole angesichts der hohen Anzahl an Coronavirus-Neuinfektionen auf die Rote Liste setzen, hieß es am Mittwoch in vorerst noch nicht bestätigten Medienberichten.

"Das ist jetzt keine Besonderheit, die Wien trifft. Und von daher wird man sich europaweit gemeinsam überlegen müssen, wie man mit der Situation umgeht", unterstrich Ludwig am Rande eines Termins mit Journalisten. Er fügte auch hinzu: "Im Vergleich zu anderen Millionenstädten sind wir sehr gut vorbereitet, insbesondere was das Gesundheitswesen betrifft."


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (42)

Kommentieren
Gelernter Ösi
0
0
Lesenswert?

Har har har

Wenn sich Covidioten gegenseitig in die Pappn hau´n ((c) R. Fendrich).

Merke: Das Chaos ist nämlich ein Plan, wenn es von Basti, Rudi und Karli angeordnet ist.

tim29tim
1
5
Lesenswert?

Ist Wien das neue Ischgl?

Der Rote Bürgermeister steckt wieder aus Feigheit den Kopf in den Sand.

martin8330
4
0
Lesenswert?

ja lustig...

unsere hinter dem Semmering-Mitbürger.
Die Stadt Graz ist ja sooooooooo super. Danke und bleibt so ihr seid.

Mein Graz
0
4
Lesenswert?

@martin8330

Wennst Graz net magst, kannst ja nach Wien oder Innsbruck gehen.
Mir fehlst hier sicher nicht.

Lodengrün
2
1
Lesenswert?

Und was hat das

für den deutschen Urlaubsreisenden welche Konsequenz? Muss er testen, in Quarantäne wenn er jetzt dorthin fährt?

plolin
2
32
Lesenswert?

Beste Entscheidung

seit langem!

goje
0
42
Lesenswert?

Das ist doch in Ordnung

oder war es nicht Österreichs Regierung, die Nordrhein Westfalen zum Risikogebiet erklärte? Im Dschungel der „Todeszonenerklärungen“ weiß ich grad nicht mehr genau, wann das war... Juli? August?

Ragnar Lodbrok
1
37
Lesenswert?

vollkommen

richtig!

FerdinandBerger
37
16
Lesenswert?

Kroatien heute: 151 Fälle

Die versauten undisziplinierten Wiener Touristen sind wieder zuhause. Gratuliere Staatsmacht und Entscheidungsträger. Jetzt kommt die Retourkutsche und das Anbiedern an Deutschland, seine Kohle und seinen Touristen hat nix genutzt. Ich frage mich: Sind die ÖVP hörigen Hoteliers und Touristiker alle so linientreu, dass sie Basti wie die Lemminge in die Insolvenz folgen? Gibt es da intern gar keine Kritik. Schräge Welt...

Aleister
3
5
Lesenswert?

Fördertöpfe

Die Freunderln werden unkontrolliert&mehrfach gefördert. Bezahlen dürfen das die ehrlich arbeitenden Steuerzahler.

DannyHanny
12
27
Lesenswert?

Also

Viele Suchtkranke brauchen einen z.B. Alkoholentzug oder einen Nikotinentzug!
Ich fürchte Sie brauchen einen "Basti" Entzug, der Bundeskanzler verfolgt Sie anscheinend Tag und Nacht!
An allem was nicht in Ihr Weltbild passt ist er und alle anderen Regierungsmitglieder schuld und alle Anordungen der Regierungen sind sowieso a rotes Tuch !
Heißt jetzt aber nicht dass man alles gutheißen muss oder soll!
Aber nennen Sie mir eine Regierungsalternative die halbwegs funktionieren würde!

FerdinandBerger
24
9
Lesenswert?

DannyHanny

trinken sie erstmal ihren 50cent Kaffee und dann denkens nach und springen über Ihren Schatten. Selbst Parteisoldaten und Unterläufeln wie Ihnen wird nicht entgangen sein, dass wir auf den größten Wirtschaftscrash nach der Lehmankrise zusteuern. Also Greifens zum Hörer und rufens doch Ihre selbsternannten Spezialisten Mahrer, Leitl und Basti an und erklären Ihnen das, dass eben genau jene 3 mit Ihrem Durchblick und Ihren Kenntnissen, die sie vorgeben zu haben, durch einige kluge Entscheidungen einiges an Negativem abfedern können. Vielleicht kriegen sie, liebe DannyHanny, dann einen Bonus und machen noch Karriere.

unterhundert
0
0
Lesenswert?

Leitl,

der, hat nix mehr zu sagen, weil Pensi.

DannyHanny
3
12
Lesenswert?

Danke vielmals!

Meine Karriere ist genauso wie ich Sie wollte! Und falls ich es nicht erreicht hätte, würde ich jedenfalls nicht anderen die Schuld dafür geben!!
Aber was bringt Sie so in Rage, die Tatsache das ich die Tel.Nr. Der obigen Genannten haben könnte oder einfach das eigene Unvermögen Ihre Vorstellungen von Erfolg nicht erfüllen zu können!

FerdinandBerger
12
3
Lesenswert?

jaja, Ihre küchlpsychologischen Fernanalysen

könnten Sie dann auch noch beruflich verwerten. Nur so als kleiner Tipp...

DannyHanny
1
10
Lesenswert?

Ja man gut was man kann!

Und manchmal trifft man direkt ins schwarze nicht wahr!

FerdinandBerger
11
1
Lesenswert?

Ich meinte hingegen: Sie analysieren schlecht und werden gleich persönlich: Ich bin zufrieden mit mir,

unzufrieden allerdings mit den Loosern, die uns glauben machen wollen, dass der Zustand den wir haben, der bestmögliche ist.

DannyHanny
0
7
Lesenswert?

Ich werde nicht persönlich

Sie bezeichnen mich als "Unterläufel" und als "Küchenpsychologin"!
Aber egal wenn's Ihnen dann besser geht oder Sie sich stolz selbst auf die Schulter klopfen können weil Sie es diesen Loosern wieder gezeigt haben!
War meine gute Tat des Tages!

FerdinandBerger
6
2
Lesenswert?

Okok, dann

"entschuldige ich mich halt" (J.H.)

peter80
5
15
Lesenswert?

..

Leider sind sie es nicht deswegen gehen die Raten ja rauf. Weil im tourismus Frühstück buffett und Co war lt eigener erfahrung die letzten 2 Wochen katastrophal wie schlecht vorgegebene Rahmen bedingungen großteils eingehalten wurden auch in Österreich
Jetzt bekommen wir die Rechnung präsentiert.. Also worüber wundert man sich?

cathesianus
12
22
Lesenswert?

Sehr gut, ...

... das ist unseren Verantwortlichen gsund nach den arroganten Reisewarnungen für Kroatien!

checker43
0
1
Lesenswert?

Nicht

arrogant, sondern notwendig und gut. Und klar, das es auch eine für Ö geben wird, wenn bei uns die Zahlen hochgehen.

peter80
7
16
Lesenswert?

..

Was war da arrogant.. Die Reise/Quarantänewarnung war ja klar das für wien kommt. Nur ist die sinnlos.. Wie willst den kontrolieren wo wer her kommt.. Wien hat keine kontrollierbare Staatsgrenze!! Genauso wie in Kroatien.. Deswegen kommt in kürze ne Reisewarnung für gesamt Österreich

tim29tim
6
42
Lesenswert?

Daß nach der Schweiz auch Deutschland Wien zum Risikogebiet erklärt zeigt wie die Wiener Stadtregierung nicht nur für die eigene Bevölkerung sondern auch international zum Problem wird

Mit ständigem Gemeckere gegen Maßnahmen des Bundes zeigen Hacker und Ludwig, daß die Pandemie immer noch nicht begriffen haben.
Die Verschleierung von Detailergebnissen ist der Gipfel der Verantwortungslosigkeit, wo der Rote Bürgermeister Angst vor Unruhe in seinem Wahlkampf hat.
Damit stellt Ludwig Parteipolitik vor Verantwortung und gefährdet mit seiner Ignoranz unzählige Menschen, was sich bei der kommenden Pandemiewelle bitter rächen wird.

Aleister
48
20
Lesenswert?

Alles Liebe:)

Ich wünsche allen türkisen Trollen alles Liebe und hoffe die Angst ist eure Seelen nicht komplett auf. Ich geh jetzt schwimmen. Herrlich erfrischend ist das Wasser hier in Istrien:)

Klgfter
2
6
Lesenswert?

ist das eigentlich normal hier .....

das SPÖ Trolle beleidigen dürfen was das Zeug hält und alle Anderen einfach nach belieben gelöscht werden ?

Es wird unwahrheit und warme luft produziert ohne hirn und grenzen…. und gibt man eine antwort auf gleich niedrigem niveau wird man gelöscht und der verursachende hirnfurz bleibt stehen ?

Hallo Redaktion ….. Gezielte Zensur zur Meinungsbildung ?

 
Kommentare 1-26 von 42