Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Coronavirus141 SARS-CoV-2-Neuinfektionen in Österreich

Aktuelle Zahlen: bisher 21.837 Erkrankte - 720 Personen verstorben - 118 Spitalspatienten - 25 Kranke in Intensivpflege

CORONAVIRUS-PRESSEKONFERENZ: ´AKTUELLE LAGE´: ANSCHOBER
© (c) APA
 

Die Zahl der in Österreich binnen eines Tages bestätigten SARS-CoV-2-Neuinfektionen ist erneut dreistellig. Von Donnerstag auf Freitag wurden laut Innenministerium 141 Fälle registriert. Bisher gab es in Österreich 21.837 positive Testergebnisse.

Mit Stand von Freitag (7. August 2020, 9:30 Uhr) sind österreichweit 720 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben, 19.690 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 118 Personen aufgrund von Covid-19-Erkrankungen im Krankenhaus, davon 25 Patienten auf Intensivstationen.

Neuinfektionen nach Bundesländern

  • Burgenland: 1
  • Kärnten: 3
  • Niederösterreich: 10
  • Oberösterreich: 19
  • Salzburg: 11
  • Steiermark: 6
  • Tirol: 4
  • Vorarlberg: 3
  • Wien: 84


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (5)

Kommentieren
argus13
1
5
Lesenswert?

VfGH

Anfangs waren alle auch Opposition dafür strenge Regeln umzusetzen. Jetzt ist die Opposition gegen alles, weiß alles besser und die Kleinste 6% Partei schreit am lautesten! Konstruktive Vorschläge wären besser und der Kindergarten "IBIZA" hat mit dem eigentlichen Grund nichts mehr zu tun. Heir zeigt sich wie schlecht unsere Politiker sind. Nach 4 Monaten ist auch der VfGH aufgewacht und kippt vieles, waren sicher zu Hause im home office! Natürlich passieren in der Eile Fehler, aber Ö. hat sich gut geschlagen. Nur jetzt glauben einige Ignoranten immun zu sein. Der steir. Weg ist seit Jahren inferior- jetzt ist das Motto möglichst wenig testen (um 1000 weniger als NÖ.,OÖ), dann ist alles gut. Nur wir haben die zweitmeisten Toten! Aufwachen!!

samro
14
36
Lesenswert?

zahlen

es hilft momentan nicht zahlen zu praesentieren es muss endlich regeln und strafen geben.
die zahlen werden nicht besser das sieht man jetzt klar also muss mal ein machwort gesprochen werden.
diese eigenverantwortung bringt einfach null.
handeln denn wir muessen weiterkommen.

Bobby_01
2
5
Lesenswert?

Genau so

ist es, ohne Strafen geht es nicht.
Beim Hofer in Bärnbach waren Leute ohne NMS und keinen kümmert das. Auch die Dame bei der Kasse hat das ohnehin fast sinnlose Visier hochgeklappt.
Das gehört von der Polizei strikt kontrolliert und wenn jemand ohne NMS im Geschäft ist ist das Geschäft zu zusperren.

Stony8762
6
15
Lesenswert?

---

Das sehe ich auch so, samro. Strenge Massnahmen und strenge Strafen! Aber wer wird sich daran halten, wenn die Verfassungsdeppen in ein paar Wochen alles kippen?

samro
6
13
Lesenswert?

verfassung

das liegt denke ich nur dran wie man formuliert.
haben im ausland weit strengere gesetze gehalten und halten noch immer.
bei uns hat es eben diesen pruefwahn gegeben. sicher hat der viel ignorante bestaerkt.gut war das keines falls.
aber mit der eigenverantwortung gehts nicht und so muss man 1000% wasserdichte gesetze machen.