Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusJane Goodall: "Respektlosigkeit" gegenüber Natur verursachte Pandemie

Die berühmte und verdiente Primatenforscherin ruft zu anderem Umgang mit Umwelt auf.

Umweltaktivistin Jane Goodall
Umweltaktivistin Jane Goodall © APA/AFP/Fabrice Coffrini
 

Die verheerende Corona-Pandemie ist nach Ansicht der berühmten Primatenforscherin und Umweltaktivistin Jane Goodall durch einen respektlosen Umgang des Menschen mit Natur und Tieren ausgelöst worden. "Unsere Missachtung der Natur und unsere Respektlosigkeit gegenüber den Tieren haben die Pandemie verursacht", sagte Goodall.

Die 86-Jährige rief zu einem anderen, bewussteren Umgang mit der Umwelt auf, um künftige Katastrophen zu verhindern. "Wenn wir beispielsweise den Wald zerstören, werden die verschiedenen Tierarten, die ihn bewohnen, gezwungen, auf engerem Raum zu leben. Krankheiten werden von einem Tier auf das andere übertragen - und eines dieser Tiere, das gewaltsam in die Nähe des Menschen gebracht wird, wird diese wahrscheinlich infizieren", erklärte die britische Forscherin, die insbesondere durch ihre Arbeit mit Schimpansen in Afrika berühmt wurde.

Zudem sieht die Forscherin die Jagd auf Tiere, die Wildtiermärkte in Afrika und Asien sowie eine auf Fleischkonsum ausgerichtete Intensivlandwirtschaft als "Bedingungen, die den Viren die Möglichkeit geben, von einer Spezies auf die andere und auf den Menschen überzuspringen". Sie begrüße die Schließung von Märkten in China, auf denen lebendige Wildtiere zum Verkauf angeboten wurden, und hoffe, dass das vorübergehende Verbot zu einem "dauerhaften" werde und andere asiatische Länder dem Beispiel folgten.

Lehren aus der Krise

In Afrika sei es aber schwierig, den Fleischverkauf zu stoppen, da zahlreiche Menschen für ihren Lebensunterhalt darauf angewiesen seien. "Man kann das nicht einfach jemandem verbieten, wenn er kein Geld hat, um sich selbst oder seine Familie zu ernähren", sagte Goodall. "Zumindest aber sollte uns diese Pandemie gelehrt haben, was wir tun müssen, um eine weitere Pandemie zu verhindern."

Sie betonte, dass jeder Mensch zu einem bewussteren Umgang mit Natur und Tieren beitragen könne. "Es bleibt zu hoffen, dass durch diese beispiellose Reaktion mit den weltweiten Abriegelungen mehr Menschen aufwachen und endlich darüber nachdenken, wie sie ihr Leben anders leben können", sagte Goodall.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (9)
Kommentieren
ultschi1
3
16
Lesenswert?

Bin ja jetzt nicht grad ein grüner Esoteriker,

aber diese (im übrigen ganz bewundernswerte) Frau hat schon ziemlich recht. Im Grunde sind wir die die Welt zerstörenden Organismen, die entfernt gehören. 😵

hfg
1
14
Lesenswert?

Die Pandemie verursacht das Virus

Das es mutierte ist vermutlich auf die schlechte Haltung der Tiere, der mangelnden Hygiene und natürlich der absurden Essgewohnheiten vieler Chinesen zurückzuführen. Das die Chinesische Epidemie sich zu einer weltweiten Pandemie ausbreiten konnte ist auf mangelnde sofortige Abschottung der Personen, welche von China ausgereist sind zurückzuführen. Wer daran mitschuldig ist wird sicher noch zu klären sein. Immerhin gibt es Epidemiologen, Virologen und eine Weltgesundheitsorganisation die vor einer Ausbreitung warnen und rasch geeignete strenge Maßnahmen vorschlagen hätten müssen. Bei allem Schrecken der jetzigen Pandemie stelle man sich vor es mutiert ein Virus, überträgt sich ähnlich leicht und es sterben aber mehr als 50 % der Infizierten.

esoterl
4
33
Lesenswert?

Nachdenken

Mutter hat uns auf's Zimmer geschickt, damit wir darüber nachdenken, was wir ihr angetan haben 🙈!

esoterl
2
13
Lesenswert?

Oje

"Mutter Erde" hatte ich gemeint!

wolfisch
6
36
Lesenswert?

Natur

Sie hat so was von viel Recht.

lizard75
9
43
Lesenswert?

Mutter Natur hat uns eine kleine Lektion erteilt

Ich hoffe, die Menschen lernen was draus - insbesondere was das tägliche Konsum- und umweltschädliche Verhalten betrifft

0A0G4FLK9CKZ4QC8
0
15
Lesenswert?

Wäre wünschenswert!!!!

Aber da sollten wir uns keine Hoffnungen machen!
die Gesellschaft ist bis auf wenige Ausnahmen so sehr konsumorientiert dass sie gar nicht mehr anders kann. Es ist grundsätzlich unfassbar viel Geld vorhanden und das möchte ausgegeben werden.

Kunierer
11
38
Lesenswert?

Wie recht sie hat

das ganze ist wie sich mittlerweile erwiesen hat vom Wetmarket in Wuhan ausgegangen wo Wildtiere wie Schupperntiere, Schleichkatzen, Fledermäuse u.v.m. gehandelt werden. Möchte nicht wissen was an Viren sich bei unseren Schweine, Hühner und Truthanzüchter so alles in der Massentierhaltung befindet. Mahlzeit!

taught123
4
48
Lesenswert?

Erfahrungsgemäß

sollte sich man von den Menschen nicht zu viel erwarten.
Keiner mag es, wenn man ihm ein schlechtes Gewissen macht. Verdrängen, ja, das können die Menschen gut.
Ich bin froh, dass es Leute gibt, die aufstehen und damit zeigen, dass nicht die gesamte Rasse Mensch aus gewissenlosen Primitivlingen besteht. Das macht Hoffnung.