Laut MedienSyrischer Hafen nach israelischem Luftangriff in Flammen

"Der israelische Angriff hat große materielle Schäden verursacht, und die Bewertung der Folgen ist noch nicht abgeschlossen", teilte das syrische Verteidigungsministerium mit. Latakia ist der wichtigste Handelshafen Syriens.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA/SANA
 

Einem syrischen Medienbericht zufolge stehen nach einem israelischen Raketenangriff Teile des Hafens der Stadt Latakia in Flammen. Im Containerlager des Mittelmeerhafens seien nach einem Luftangriff mehrere Brände ausgebrochen, berichteten syrische Staatsmedien am Dienstag. Das syrische Staatsfernsehen sendete Live-Bilder, die Flammen und Rauch im Bereich der Container zeigten.

"Feuerwehrleute versuchen, das Feuer zu löschen, Krankenwagen treffen ein", sagte der Reporter. Es gab zunächst keine Angaben über Tote oder Verletzte. "Der israelische Angriff hat große materielle Schäden verursacht, und die Bewertung der Folgen ist noch nicht abgeschlossen", teilte das syrische Verteidigungsministerium mit. Latakia ist der wichtigste Handelshafen Syriens.

Israel hat wiederholt iranische Ziele in Syrien und der alliierten Milizen, einschließlich der libanesischen Hisbollah, angegriffen. Israel sieht die Präsenz des Iran in Syrien zur Unterstützung der Regierung von Präsident Bashar al-Assad im Bürgerkrieg des Landes als strategische Bedrohung an. Russland, das während des Krieges Assads mächtigster Verbündeter war, betreibt etwa 20 Kilometer von Latakia entfernt in Hmeimim einen Luftwaffenstützpunkt.

Kommentare (14)
zweigerl
9
6
Lesenswert?

Wer bombardiert da eigentlich wen?

Israel, das gilt es festzuhalten, muss sich permanent gegen den arabischen Revanchismus zur Wehr setzen. Durchaus mit Erfolg, andernfalls wäre dieses Land längst von der Landkarte gestrichen. Was würde eigentlich passieren, wenn Russland, das sich als geopolitischer Player in diesem Raum aufspielt und eine "Präsenz" zeigt, die ihm überhaupt nicht zusteht, auch einmal zur Abwechslung Ziele in Israel bombardiert? Und dadurch die islamischen Staaten und nicht nur den Iran und Syrien in Verzückung versetzt?

Hollersekt
9
12
Lesenswert?

Die Verurteilung Israels

in den meisten Kommentaren entbehrt jeder objektiven Beurteilung: Weiß jemand was hier genau bombardiert wurde? Man kann davon ausgehen, dass der Angriff nicht aus Jux und Tollerei erfolgte und noch etwas: Glaubt hier wirklich jemand, dass ein solcher Angriff nur 20 km von einem russischen Stützpunkt ohne Absprache mit den Russen erfolgen könnte??

Hieronymus01
9
12
Lesenswert?

Herr Schallenberg.

Bitte vergessen Sie nicht die israelische Fahne als Zeichen der Verbundenheit und Solidarität wieder zu hissen.

a4711
5
9
Lesenswert?

So schauts aus..

20. MAI 2021 Kundgebung am Judenplatz
Österreich steht solidarisch an der Seite Israels, wenn es um den Kampf gegen den Terror geht", sagte Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) in seiner Ansprache.
Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka:
Es kann gegenüber Terrorismus nie Neutralität geben", betonte er und verteidigte ebenso wie Nehammer das Hissen der israelischen Fahne auf österreichischen Regierungsgebäuden.
Österreich erlebe Israel als Sicherheitspartner.
Noch Fragen ?

Arthurd63
2
23
Lesenswert?

Ein gezielter strategischer Angriff, aber worauf?

Wenn man "blinde Zerstörungswut" ausklammert: Was war im Hafen, dass unbedingt zerstört werden musste?

Komponenten für das iranische Atomwaffen-Programm?

eleasar
3
6
Lesenswert?

Israel hat Container mit iranischen Munitionslieferungen

an die Hisbollah Terrormilizen angegriffen.

freeman666
12
36
Lesenswert?

Israel zündelt wie schon oft

Aber aus bekannten Gründen,dürfen die das ohne jedwede Sanktion machen.

Akronos
12
45
Lesenswert?

Sanktionen

Wo bleiben die Sanktionen gegen Israel, wie es gegen andere Länder auch üblich ist?

Ragnar Lodbrok
4
7
Lesenswert?

Das traut sich seit 1947 kein westliches Land!

Jeder hat Angst vor der Antisemitismuskeule die Israel sofort schwingt.

RainerFr1
3
13
Lesenswert?

Iran

Die üben für die iranischen Atomkraftwerke

Griesson
13
57
Lesenswert?

Jaja Israel...

... Covid-Vorbild, Freund des Westens und ewiges Opfer in Selbstwahrnehmung.

Lucifer rs
4
55
Lesenswert?

So sieht der Friede im Nahen Osten🤦🏻‍♂️

Friede zwischen den Völkern und Menschen wird es auf dieser Welt so nie geben alles Scheinheilige Phrasen seit dem ersten Mordfall der Bibel bis jetzt ist Krieg und Zerstörung all gegenwärtig.
Anmerkung:
Die Rüstungsausgaben sind überall in der Welt gestiegen der für die Umwelt und zur Rettung des Klimas zurück gegangen😰
Überbevölkerung mit Krieg zu bekämpfen ist auch eine Möglichkeit eine leichte sogar🤦🏻‍♂️

Sheshen
0
6
Lesenswert?

Überbevölkerung

Bekommt man auch mit Krieg nicht in den Griff.
Millionen Menschen sind durch Stalin, im 1sten und 2ten Weltkrieg, durch die spanische Grippe, etc. binnen kurzer Zeit verstorben.
Binnen noch kürzerer Zeit sind diese Millionen und noch weitere Millionen wieder auf der Welt gewesen.
Bildung, besserer Lebensstandard, Verhütung (hier sind die Religionen ein sehr großer Verhinderer) wären nur einige Möglichkeiten um das Wachstum unserer Spezies nicht noch weiter zu erhöhen.

Ragnar Lodbrok
5
7
Lesenswert?

Israel....

ist seit der Gründung im ständigen Kriegszustand. Israel ist gar nicht an einem dauerhaften Frieden interessiert! Seit 1947 werden ständig und immer wieder Palästinensergebiete überfallen und "annektiert". Und die Welt schaut zu. Seit 1945 ist man in eine Schockstarre verfallen - wird doch jeder mit der leisesten Kritik an Irael mit der Antisemitenkeule niedergeprügelt. Israel greift auch die Nachbarländer an - prophylaktisch...denn dort rotten sich Feinde Israels zusammen. Dann muss Israel allerdings langsam die halbe Welt angreifen - denn Freunde macht man sich mit so einem Verhalten keine.